Hallo!

Wussten Sie, dass angemeldete Benutzer viel mehr Inhalte sehen können?

Tipps für die Positionierung bei der Verwendung von Model Sharing


Software version: Not version-specific

Zuletzt aktualisiert September 28, 2020 by BC Ger Production Team bcgerproduction@tekla.com

Umgebung: 
Deutschland

Tipps für die Positionierung bei der Verwendung von Model Sharing

Wenn mehr als eine Person gleichzeitig an demselben Modell arbeitet, ist es wichtig, einen klaren Positionierungsplan zu definieren, dem alle Projektbeteiligten folgen können.

In diesem Artikel zeigen wir verschiedene Möglichkeiten auf, wie Sie die Positionierung bei der Verwendung von Model Sharing bestmöglich verwalten. 

Einer der großen Vorteile von Model Sharing besteht darin, dass mehrere Personen zur gleichen Zeit am selben Modell arbeiten können, unabhängig von ihrem Standort und ohne das eine Netzwerkverbindung zwischen den Modellen erforderlich ist. Das Modell wird synchronisiert, wenn die Mitarbeiter die Änderungen anderer Personen einlesen und ihre eigenen Änderungen herausschreiben.

Konflikte bei der Positionierung können auftreten, wenn zwei oder mehr Personen seit dem letzten Einlesen Änderungen an Objekten in der gleichen Positionierungsserie vorgenommen und die geänderten Objekte positioniert haben, bevor sie versucht haben, sie auszuschreiben.

Tipps und Hinweise

Teilen Sie das Modell in verschiedene Bereiche auf und erlauben Sie jeweils nur einer Person, in einem Bereich des Modells zu arbeiten. Die Bereiche müssen nicht durch Teilsysteme definiert werden (sie könnten z. B. durch Baulose definiert werden). Für dieses Beispiel nehmen wir jedoch an, dass das Modell in Teilsysteme unterteilt ist.

  • Achten Sie darauf, dass die Projektbeteiligten jeweils an verschiedenen Teilen des Modells arbeiten. So verringern Sie das Risiko, dass dasselbe Objekt von zwei Personen verändert wird.

Grundsätze für die Positionierung festlegen:

  • Verwenden Sie verschiedene Präfixe oder Suffixe, um Objekte nach Phasen zu unterscheiden.
  • Das Präfix sollte das Teilsystem und den Objekttyp offenbaren (z. B. P1-B für einen Träger des Teilsystem 1).
  • Stellen Sie sicher, dass sich die Positionierungsreihenfolgen nicht überlappen, indem Sie in jedem Teilsystem viele Nummern zulassen, z. B. Teilsystem 1 = 1000 bis 1999, Teilsystem 2 = 2000 bis 2999.
  • Stellen Sie sicher, dass jeder, der das Modell positionieren wird, die gleichen Positionierungseinstellungen verwendet.

Immer nur ein Teilsystem auf einmal:

  • Wenn Objekte innerhalb eines Teilsystems erstellt oder modifiziert wurden, aktualisieren Sie nur dieses Teilsystem mit Hilfe von "Selektierte Serien positionieren". Dadurch wird sichergestellt, dass nur die Nummern der Objekte in der gleichen Nummernserie aktualisiert werden, d. h. Teile mit demselben Präfix und derselben Startnummer.
  • Wenn es nicht möglich ist, ein Teilsystem auf einmal zu positionieren, empfehlen wir, dass eine Person die Verantwortung für die Positionierung des gesamten Modells übernimmt.

Lesen Sie alle Änderungen ein, die das zu positionierende Teilsystem betreffen, bevor Sie dieses Teilsystem positionieren. Sichern und schreiben Sie die Änderungen sofort aus, wenn die Positionierung abgeschlossen ist.

Wenn die Positionierung gerade für das gesamte Modell aktualisiert wurde, könnte dies ein guter Zeitpunkt sein, um eine Grundlinie für das Model-Sharing-Modell zu erstellen.

 

Empfehlungen zur Aktualisierung der Positionierung, wenn mehr als eine Person an Objekten in der gleichen Positionierungsserie arbeitet:

  • Alle, die in den Teilsystemen arbeiten und ihre Positionierung aktualisieren, sollten ihr Modell speichern und mit der Modellierung abschließen, bis die Positionierung aktualisiert worden ist. Idealerweise sollte innerhalb jedes Teilsystems eine Person die Positionierung vornehmen, um Verwirrung zu vermeiden.
  •  Als nächstes sollten die vorgenommenen Änderungen eingelesen und ausgeschrieben werden. Sie sollten mögliche Konflikte und Ungenauigkeiten identifizieren und lösen.
  • Im Anschluss sollte die für die Durchführung der Positionierung verantwortliche Person die Positionierungsreihenfolge ausgewählter Objekte verwenden. So werden alle Objekte in den Teilsystemen, die erstellt oder geändert wurden, aktualisiert. Nach der Überprüfung der Positionierung, sollte das Modell gespeichert und die Änderungen herausgeschrieben werden.
  • Danach können andere Benutzer die Änderungen einlesen und mit dem Modell weiterarbeiten.

Tipps zur Überprüfung von Teilsystemen und Serien:

  • Verwenden Sie Objektgruppenfilter, um nur Objekte in einer bestimmten Serie anzuzeigen oder auszuwählen.
  • Definieren Sie Farbeinstellungen in der Objektdarstellung (Farb- und Transparenz-Einstellungen für alle Ansichten), um Objekte nach Teilsystem einzufärben.
  • Verwenden Sie die Anwendung „Numbering Settings by Phase“, um die Positionierung nach Teilsystemen zu erleichtern. Klicken Sie hier zum Herunterladen aus dem Warehouse.
Marken: 
model sharing
Positionierung

Quick feedback

The feedback you give here is not visible to other users. We use your comments to improve our content.
We use this to prevent automated spam submissions.
Inhaltsbewertung: 
Noch keine Bewertungen vorhanden