Hallo!

Wussten Sie, dass angemeldete Benutzer viel mehr Inhalte sehen können?

Support articles

Tekla Structures 2019 - SP1 Switzerland Environment Release Notes

Die nachfolgenden Release Notes beziehen sich auf die Schweizer Umgebung, Version Tekla Structures 2019 - SP1, respektive Version 1.5 in Warehouse. Allgemein Rollen: Der Pfad unter XS_SYSTEM wurde so angepasst, dass zuerst die Spezifischen Daten von Beton / Stahl geladen werden, erst danach die Allgemeinen. Dadurch sind bspw. die Einstellungen in der Rolle Beton in m statt wie bisher in mm. Ribbons: Die Funktion "alle Schnittebenen löschen" unter "Ansicht --> Schnittebene" ist nun nicht mehr ausgegraut und kann benutzt werden. Eigenschaftenbereich: Die Eigenschaften unter "Betonierteile"
by BuildingPoint Schweiz AG
0

Switzerland Environment - Schweizer Eisenliste

Dieser Artikel erklärt den Umgang mit der neuen Schweizer Eisenliste, welche ab Tekla Structures 2019 - SP1, respektive Version 1.5 in Warehouse erhältlich ist. Projektattribute Die verwendeten Projektattribute finden Sie unter "Menü--> Projekteigenschaften" beziehungsweise darin unter "Benutzerdefinierte Attribute" ganz unten:    Die auf die Listen bezogenen Attribute können Sie im Menüpunkt "Listen" als Zusatztexte wie folgt vergeben: Wir empfehlen Ihnen, die notwendigen Listeninformationen zu speichern, damit Sie bei einem erneuten Erzeugen der Liste die Informationen wieder laden
Erfordert Tekla Maintenance
by BuildingPoint Schweiz AG
5

Einrichten mehrerer Multi-User-Server

Frage: Wie können mehrere Multi-User-Server auf einem Rechner installiert werden und welche Vorteile bringt dies?  Der Vorteil in der Verwendung mehrerer Multi-User-Server auf einem einzigen Rechner besteht darin, dass nur ein Computer als Multi-User-Server verwendet werden muss. Des Weiteren kann bei der gleichzeitigen Bearbeitung von mehreren Projekten mit jeweils mehreren Anwendern eine strikte Trennung der Multi-User-Server vorgenommen werden.  Damit mehrere Multi-User-Server eingerichtet werden können, muss zunächst die Installation des Tekla Structures Multi-User-Server durchgeführt
Erfordert Tekla Maintenance
by BC Ger Production Team
0
  • Tekla Tipps
  • Multi-User
  • server

Schweißnahtbezeichnungen in Zeichnungen selektieren

Im Zeichnungsmodus von Tekla Structures gibt es keinen Schalter, mit dem man die Schweißnahtbezeichnungen (Symbole) gesondert selektieren kann. Allerdings lassen sich die Bezeichnungen über die Schweißnahtobjekte auswählen. Diese aktivieren Sie in den Ansichtseigenschaften unter dem Punkt „Objekte“. Falls die Schweißnahtobjekte auf Ihren Zeichnungen nicht zu sehen sein sollen, stellen Sie ihre Farbe einfach auf transparent um.  Auf der Zeichnung selektieren Sie nun die Zeichnungsobjekte. Verwenden Sie dabei den Selektionsschalter „Schweißnähte in Zeichnungen selektieren“, um nur die
Erfordert Tekla Maintenance
by BC Ger Production Team
0
  • Tekla Tipps
  • Schweißnahtbezeichnung
  • Schweißnahtsymbol
  • selektieren
  • Selektion

Änderung der Punktfarbe in verschiedenen Ansichten

Frage: In Tekla Structures 2018 werden in meinem Modell einige Punkte in blauer und der Rest der Punkte in roter Farbe angezeigt. Ich habe festgestellt, dass der gleiche Punkt in einer Ansicht rot und in einer anderen Ansicht blau dargestellt wird. Was ist der Grund für diese Farbänderung? Antwort: In Tekla Structures 2018 erhalten Sie die Punktfarbe Blau, wenn Sie Ihren Punkt innerhalb der Arbeitsebene platzieren und Sie erhalten die Punktfarbe Rot, wenn der Punkt außerhalb der Arbeitsebene liegt. Aus diesem Grund erscheinen dieselben Punkte in verschiedenen Ansichten – sprich in
Erfordert Tekla Maintenance
by BC Ger Production Team
0
  • Tekla Tipps
  • Farbe
  • Punkt
  • Punkte
  • Punktfarbe

Träger und Konstruktionslinien unter bestimmten Winkel platzieren

Frage: Wie lassen sich Objekte unter einem bestimmten Winkel und einer bestimmten Länge modellieren? Im Folgenden stellen wir Ihnen zwei Möglichkeiten vor: 1. Winkeleingabe In der Ansicht ISO drücken Sie auf Strg+P, damit X waagerecht und Y senkrecht erscheinen. In „Reihen und Ansichten“ starten Sie nun den Befehl Ansicht > Arbeitsebene > Parallel zur Ansichtsebene und klicken in die gewünschte Ansicht, damit X waagerecht und Y senkrecht ist. Dann starten Sie z.B. den Trägerbefehl > Punkt 1 klicken > Taste R (relative Eingabe) > Länge und „<“ und Winkel eingeben > OK
Erfordert Tekla Maintenance
by BC Ger Production Team
0
  • Tekla Tipps
  • Modellierung
  • Winkeleingabe
  • Konstruktion

Migration für Schweizer Umgebung

Dieser Support-Artikel widmet sich ausdrücklich der Migrierung von Tekla Structures 2018i oder einer älteren Version auf Tekla Structures 2019 für Kunden, welche die Schweizer Umgebung nutzen. Beachten Sie dazu die Release-Notes für detaillierte Informationen zu Änderungen der Schweizer Umgebung. Firmenordner migrieren Eigene Rollen übernehmen Aufgrund der Änderungen in der Ordnerablage können Sie eigene Rollen nicht ohne Weiteres in die neue Version übernehmen. Gehen Sie wie folgt vor: Navigieren Sie zum Verzeichnis der Schweizer Umgebung. Im Normalfall liegt diese wie empfohlen unter «C:\
Erfordert Tekla Maintenance
by BuildingPoint Schweiz AG
0

Tekla Structures 2019 Switzerland Environment Release Notes

Inhalt Allgemeine Verbesserungen 1 Reorganisation Umgebung 1.1 Ordnerstruktur1.2 Environment ini aktualisiert1.3 Rollen aktualisiert1.4 Umgebung als Sammlung in Tekla Warehouse  2 Attribute 2.1 Neue Projektattribute2.2 Orientierung an IFC-Standards2.3 Eigenschaftenbereich2.4 Wandlayout-BDA 3 Materialkatalog 3.1 Aktualisierte Materialauswahl3.2 Benutzerdefinierte Attribute Beton 4 Standardoptionen5 Benutzerdefinierte Objektinfo6 Organizer 6.1 Überarbeitete Kategorien6.2 Überarbeitete Eigenschaftsvorlagen 7 IFC Export 7.1 Neue Voreinstellungen7.2 Neue Standard Eigenschaftensätze (Pset)7.3
by BuildingPoint Schweiz AG
5

Tekla Model Sharing Übersicht

Tekla Model Sharing ermöglicht Teams ungeachtet von Aufenthaltsort oder Zeitzone die gemeinsame Bearbeitung von Tekla Structures Projekten. Dabei passt sich Tekla Model Sharing der Geschwindigkeit Ihrer Internetverbindung an. Sie können sogar offline arbeiten. Sie benötigen außer Tekla Structures keine zusätzliche Hardware oder Software. Auf dieser Seite können Sie die Themen in den Produktanleitungen durchsuchen, das Videotutorial ansehen, Artikel zur Problembehandlung lesen und andere Inhalte zu Tekla Model Sharing finden.
by Tekla User Assistance
0
  • Tekla Model Sharing Übersicht

Zugriff von externen Benutzern auf Model Sharing-Lizenzen und Modelle steuern

Ein Benutzer wurde zu einem freigegebenen Modell für Tekla Structures eingeladen, doch trotz gültiger Lizenz ist die Liste der freigegebenen Modelle leer. In der Protokolldatei wird folgende Fehlermeldung angezeigt: Another user having (AtcUserId - CompanyId) pair (xxx) at "Company X" is reserving the email address max.mustermann@test.xyz used by the current user (xxx) at "Company Y" Was ist das Problem und wie lässt es sich lösen? Kurz gefasst besagt die Fehlermeldung: max.mustermann[at]test.xyz ist von der Organisation "Company X" zur Organisation "Company Y" gewechselt, ohne unter
Erfordert Tekla Maintenance
by BC Ger Production Team
0
  • model sharing
  • trimble account
  • ATC

Drehung oder Versatz eines Teils als Attribut ausgeben

Wie lässt sich die Drehung bzw. der Versatz einer Stütze oder eines Trägers ausgeben? Auf den ersten Blick scheinen dies ganz gewöhnliche Attribute zu sein. In Wirklichkeit handelt es sich hierbei jedoch um errechnete Werte, die daher nicht ohne weiteres in Listen ausgegeben werden können.  Attribut erzeugenDirekt können die Positionsattribute deshalb nicht angezeigt werden. Im Folgenden verraten wir Ihnen, wie Sie dennoch ein Attribut erzeugen können: 1) In älteren Versionen:- Mittels Extension "Part Orientation Review" (bis Tekla 21.1) 2) In aktuellen Tekla Versionen:- Extension "US Custom
Erfordert Tekla Maintenance
by BC Ger Production Team
0
  • Tekla Tipps
  • Import und Export
  • Zusammenarbeit
  • Listen
  • Vorlagen
  • Statik

Welcher Benutzer verwendet welche Lizenz?

Kann man sehen, welche Lizenzen derzeit von welchen Benutzern verwendet werden? – Ja, mithilfe der Befehlszeilen lässt sich das herausfinden.  Öffnen Sie dazu die cmd-Datei (Eingabeaufforderung) und wechseln Sie zum Installationsordner des Lizenzservers. Diesen finden Sie in der Regel unter: C:\TeklaStructures\License\Server. Geben Sie folgenden Syntax in die Befehlszeile ein: lmutil.exe lmstat -a -c <Port>@<Servername> Zum Beispiel: lmutil.exe lmstat -a -c 27007@Lizenzserver Der Befehl gibt eine Liste aus, welche die verschiedenen Lizenztypen, die Anzahl der erteilten Lizenzen
Erfordert Tekla Maintenance
by BC Ger Production Team
0
  • Tekla Tipps
  • Lizenz
  • Lizenzserver

Automatisches Öffnen des Support Tools unterdrücken

Ihr Support Tool öffnet sich plötzlich in mehreren Fenstern, während Sie in Tekla Structures arbeiten? Warum passiert dies und lässt sich das in Zukunft vermeiden? Seit 2016 öffnet sich das Support Tool automatisch, sobald unbehandelte Ausnahmen auftreten. Auf diese Weise können Sie ganz einfach die angezeigte Fehlermeldung und das Modell, an dem Sie gerade arbeiten, zur Untersuchung an Ihren lokalen Support senden. Vereinzelt sind jedoch Fälle aufgetreten, bei denen sich mehrere Support Tool-Fenster gleichzeitig geöffnet haben. Dadurch ist das Versenden der Fehlernachricht an den Support als
Erfordert Tekla Maintenance
by BC Ger Production Team
0
  • Tekla Tipps
  • Support tool

Änderung von Öffnungen in einem Wandlayout

Die mit der Komponente Wandlayout erzeugten Öffnungen lassen sich einfach verschieben bzw. kopieren. Selektieren Sie die mit dem Wandlayout erstellte Wand und selektieren Sie danach die Fläche innerhalb der Öffnung. Die Konturen der Fläche sollten gelb markiert werden. Stellen Sie fest, ob das richtige Objekt ausgewählt wurde (in der Eigenschaftsleiste wird der Komponentenname „WallLayoutOpening“ dargestellt). Um das Fenster zu verschieben, ziehen Sie die ausgewählte Fläche an eine andere Stelle innerhalb der Wand und legen Sie diese per Drag & Drop ab. Um das Fenster zu kopieren, halten
Erfordert Tekla Maintenance
by BC Ger Production Team
0
  • Wandlayout
  • WallLayoutOpening
  • Wandlayout-Öffnung
  • Tekla Tipps

Sichtbarkeit der Bemaßung bei der direkten Änderung

Wenn die direkte Änderung aktiviert ist, kann man die Sichtbarkeit der Maße für verschiedene Objekttypen (z.B. Teile oder Bewehrungsgruppen) ein- und ausschalten. Diese Einstellung ist benutzerspezifisch. Die 2 Typen der Bemaßung sind „X-, Y- und Z-Abmessungen“ und „Gesamtabmessungen“. Um diese ein- und auszuschalten wählen Sie einen Endpunkt des Objekts aus und klicken Sie auf das Zeichen für die Kontextabhängige Symbolleiste. Klappen Sie diese auf und öffnen den Reiter „Maße“.    Danach kann die Art der Bemaßung ausgewählt werden. Beispiel für die Gesamtbemaßung Beispiel für X-, Y- und Z-
Erfordert Tekla Maintenance
by BC Ger Production Team
0
  • direkte Änderung
  • Bemaßung
  • Tekla Tipps

Begrenzung der Datei- und Pfadlängen bei Tekla Model Sharing

Wenn bei der Erstellung eines neuen Tekla Model Sharing Projekts Probleme bei der Modellfreigabe auftreten, dann sollten die nachfolgenden Punkte beachtet werden. In Windows gibt es die Beschränkung von 260 Zeichen für den gesamten Dateipfad. Diese Beschränkung basiert auf der WinAPI und wirkt sich somit auf jede Software aus und nicht nur auf Tekla Structures und Tekla Structures Model Sharing. Tekla Model Sharing hat zudem zusätzliche Einschränkungen, die beachtet werden müssen: Der Ordnerpfad von „XS_SHARING_TEMPS“ darf maximal 70 Zeichen lang sein. Wenn Dateien (z.B. PDF-Dateien), in
Erfordert Tekla Maintenance
by BC Ger Production Team
0
  • model sharing
  • Dateiname
  • länge Dateiname
  • Ordnername
  • länge Ordnername
  • Tekla Tipps

Definition der Einheiten beim Import eines DWG-Referenzmodells

Beim Import eines Referenzmodells in Tekla Structures muss die Einheit der Maße (z.B. m, ft usw.) in der Importdatei festgelegt werden. DWG-Dateien spezifizieren diese Einheit auf verschiedene Art und Weise. In einer DWG-Datei gibt es den Parameter „INSUNITS“. Dieser Paramater gibt die Einheiten der Zeichnung und der Anhänge (Blöcke, Bilder und Xref-Dateien) vor. Wird der Parameter „INSUNITS“ beim Import gefunden, wird er auch berücksichtigt und die Importdatei dementsprechend skaliert. Wenn „INSUNITS“ in der DWG-Datei nicht definiert wurde (Parameterwert = 0) wird beim Import auf einen den
Erfordert Tekla Maintenance
by BC Ger Production Team
0
  • DWG
  • import
  • Maßstab
  • Referenz
  • Skalierung
  • Tekla Tipps

Hardware-Empfehlungen für Tekla Structures 2019

Empfehlungen für Tekla Structures-Arbeitsstationen Die Hardware-Empfehlungen für Tekla Structures basieren auf den Konfigurationen, die zum Testen von Tekla Structures verwendet wurden und nachweislich mit Tekla Structures kompatibel sind. Zusätzlich zu den in diesem Dokument vorgestellten Konfigurationen sind viele weitere geeignete Konfigurationen erhältlich. Sie können dieses Dokument als Richtlinie bei der Auswahl neuer Hardware verwenden, aber beachten Sie, dass die in diesem Dokument angegebenen Geräte und Bezeichnungen nicht die einzigen passenden Hardware-Konfigurationen sind. Das
by Tekla Global Support
0
  • Tekla Structures 2019 Hardware Recommendations
  • hardware recommendations

Hardware-Empfehlungen für die Ausführung von Tekla Structures auf Citrix

Die Verwendung von Tekla Structures mit der Citrix-Anwendungs-und-Desktopvirtualisierung ist eine flexible und sichere Möglichkeit, schnell Benutzer zu Projekten in Tekla Structures hinzuzufügen, ohne Tekla Structures lokal zu installieren und Projektdaten auf den Computer dieses Benutzers zu kopieren. Unterstützte Plattformen: Citrix XenApp 7.6 Citrix XenDesktop 7.6 oder VMware vSphere 6.0 Hypervisor Empfohlene Serverspezifikationen: Schnelle Grafikkarte, NVIDIA GRID K520 oder die neueren NVIDIA Tesla GPUs 8 GB bis 16 GB Hauptspeicher pro Benutzer, abhängig von der Verwendung Highend-CPUs,
by Tekla User Assistance
0
  • Citrix

Standardeinstellungen für Bewehrungsmaßketten

Sie können die Standardeinstellungen für Bewehrungsmaßketten für alle Zeichnungen im Modell festlegen. Öffnen Sie im Modellbereich das Menü und den Dialog Optionen. Wählen Sie aus der links stehenden Liste „Zeichnungsmaße“ aus und legen Sie fest, welche Bezeichnungseinstellungen mit welchem Befehl verknüpft werden soll. So haben Sie die Möglichkeit, Maßketten zu erstellen (rot) und Maßbezeichnungen (grün) oder angehängte Bemaßungen (blau) einzufügen. Die Einstellung „Einstellungen der angehängten Maßzahlen“ wird für die Funktion „Angehängter Bemaßungstext“ (blau) verwendet, „Einstellungen
Erfordert Tekla Maintenance
by BC Ger Production Team
5
  • Maßkette
  • Maßbezeichnung
  • Bemaßungstext
  • Bewehrungsbezeichnung

Seiten