Hallo!

Wussten Sie, dass angemeldete Benutzer viel mehr Inhalte sehen können?

Support articles

MODIFIED- und TOUCHED-Attribute in der Multi-User-Modellhistorie.

Frage: In Vorlagen und Berichten können Sie die folgenden Informationen über die Modellhistorie in Multi-User-Modellen abrufen. Was ist der Unterschied zwischen diesen HISTORY-Attributen? 1. MODIFIED und TOUCHED 2. MODIFIED_BY und TOUCHED_BY 3. MODIFIED_ACTION und TOUCHED_ACTION Antwort: MODIFY: Die tatsächliche Änderungszeit. Ihr Wert ist Null, wenn das Objekt nicht modifiziert wird. TOUCH: Entweder die Zeit der Erstellung ODER die Zeit der letzten Änderung. Sein Wert ist niemals Null. Bei modifizierten Objekten sind beide Zeiten gleich. Die Attribute MODIFIED_ BY und TOUCHED_BY geben den
Erfordert Tekla Maintenance
by Sascha Hamanke
0
  • model sharing

Umstieg von Tekla BIMsight auf Trimble Connect

Seit diesem Jahr wird der BIM-Viewer Tekla BIMsight nicht mehr weiterentwickelt und supportet. Auch der Download und das Anmelden als Neu-Anwender sind nicht mehr möglich. Nachfolger und Weiterentwicklung von Tekla BIMsight ist Trimble Connect. Das Tool ist für verschiedene Plattformen und in drei unterschiedlichen Konfigurationen verfügbar. Hier erfahren Sie mehr darüber, welche Trimble-Connect-Lizenz zu Ihren Anforderungen passt. Für Tekla-Structures-Anwender mit gültigem Wartungsvertrag steht seit Januar 2020 Trimble Connect Business kostenlos zur Verfügung. Viele Funktionen in Trimble
Erfordert Tekla Maintenance
by BC Ger Production Team
0
  • Trimble Connect
  • Tekla BIMsight

Wie Körnerpunkte und Konturmarkierungen Einfluss auf die Positionierung haben

Körnerpunkte und Konturmarkierungen können die Positionierung von Einzelteilen beeinflussen. Dies ist zu beachten, wenn auf geometrisch gleichen Einzelteilen die Körnerpunkte und Konturmarkierungen aufgrund unterschiedlicher Lage oder Form der Anbauteile verschieden platziert sind.  Damit die Lage der Körnerpunkte und Konturmarkierungen bei der Positionierung berücksichtigt wird, müssen die Einstellungen für die NC-Dateien vor der Positionierung angepasst werden. Öffnen Sie über Datei > Exportieren > NC-Dateien das Dialogfenster NC-Dateien und setzen Sie die Haken für Körnerpunkte und/
Erfordert Tekla Maintenance
by BC Ger Production Team
4
  • NC-Dateien
  • Körnerpunkte
  • Konturmarkierung
  • Positionierung

Neue Entwicklungen aus Deutschland im Tekla Warehouse (Juni 2020)

In diesem Artikel informieren wir Sie über die neuesten, deutschen Entwicklungen, die zuletzt im Tekla Warehouse veröffentlicht wurden.Sawing List Mit Hilfe dieser Extension können Sägelisten von Stahlträgern erstellt werden. Stellen Sie im Sägelisten-Konfigurator ein, wie die Schnitte auf der Liste erscheinen und welche Schnitte erkannt werden. Nach der Installation finden Sie verschiedene Sägelisten (1_Sägeliste.pdf, 1_Sägeliste_Preussag.pdf, SawingList_Default.pdf) in den Listenvorlagen. Am 27.05.2020 wurde die Version 2.7 veröffentlicht. Für runde Profile, z. B. Rohre, wurde eine
Erfordert Tekla Maintenance
by BC Ger Production Team
0
  • Extensions
  • Tekla Warehouse

Drucken von automatischen Revisionswolken

Frage: Automatische Revisionswolken in Zeichnungen werden standardmäßig weder gedruckt noch exportiert. Ist es möglich, ihre Sichtbarkeit in Ausdrucken oder exportierten DWGs zu erzwingen? Antwort: Standardmäßig werden Wolken in Magenta gezeichnet, und Magenta wird nicht gedruckt. Wenn Sie also die Revisionswolken exportieren oder drucken möchten, müssen Sie die Farbe der Wolken ändern. Sie können die Farbe des Revisionswolken unter Erweiterte Optionen > Zeichnungseigenschaften > XS_DRAWING_CHANGE_HIGHLIGHT_COLOR ändern. Nach dem Ändern der Farbe werden die Wolken gedruckt und in DWG
Erfordert Tekla Maintenance
by Sascha Hamanke
0
  • cloud symbol
  • change symbol
  • revision symbol
  • change cloud
  • revision cloud

Selektierte Zeichnung kann nicht geladen werden

Frage: Ich versuche, eine Übersichtszeichnung zu öffnen, aber wenn ich sie zum Öffnen auswähle, erhalte ich eine Nachricht: Die ausgewählte Zeichnung kann nicht geladen werden. Was ist das Problem? Antwort: Dieses Problem ist nicht spezifisch für Übersichtszeichnungen, es kann bei jedem Zeichnungstyp auftreten. Es kann mehrere Gründe für diese Fehlermeldung geben, einige davon sind unten aufgeführt. 1. Sie haben das Modell von einer anderen Person erhalten oder von einem Ort zum anderen kopiert und es enthielt nicht den drawing Ordner, der die .dg-Dateien enthält. Ohne die .dg-Dateien kann
Erfordert Tekla Maintenance
by Sascha Hamanke
0
  • General Arrangement drawing
  • cannot open drawing
  • incompatible drawing file
  • dg files

Neue Entwicklungen aus Deutschland im Tekla Warehouse (Mai 2020)

Mit diesem Artikel möchten wir Sie darüber informieren, welchen deutschen Entwicklungen zuletzt im Tekla Warehouse veröffentlicht wurden. Rubberband-Methode Dieses Custom Property berechnet die Fläche von Blechen mit Hilfe der neuen und alten Gummiband-Methode. Am 20.04.2020 wurde Version 1.6 veröffentlicht. Vereinzelt wurde bei Konturblechen für die Custom Properties CUSTOM.RUBBERBAND_AREA_OLD und CUSTOM.RUBBERBAND_WEIGHT_OLD der falsche Wert von 0.0 ausgegeben. Dies ist nun behoben. Sawing List Diese Erweiterung ermöglicht es Ihnen, eine Schnittliste Ihrer Stahlträger zu erstellen. Mit
Erfordert Tekla Maintenance
by BC Ger Production Team
0
  • Extensions
  • Tekla Warehouse

Verwendung der Direkten Änderung: Griffe ein- und ausblenden

Über die Direkte Änderung können Sie einer Konturplatte, eine Platte oder einem Raster Punkte hinzufügen. Was ist zu tun, wenn die Schaltfläche, die normalerweise zwischen zwei vorhandenen Griffen angezeigt wird, ist nicht sichtbar ist?  Diese Option kann ein- und ausgeschaltet werden. Um die Option wieder einzuschalten, aktivieren Sie einen Griffpunkt. Klicken Sie dann auf die kontextbezogene Symbolleiste (Mini-Werkzeugleiste). Es öffnen sich die Einstellungen. Mit einem Klick auf das Symbol „Linie mit Punkt in der Mitte“ aktivieren Sie die Option.  Nun können Sie die Griffe wieder
Erfordert Tekla Maintenance
by BC Ger Production Team
5
  • direkte Änderung
  • Griff
  • Griffe

Steuern der Darstellung von IFC-Modellen im Modell und auf Zeichnungen

Die Darstellung von IFC-Modellen auf Übersichtszeichnungen kann sehr unübersichtlich werden, wenn bspw. viele Schrauben enthalten sind. Sie werden als enge Polygone mit vielen Linien gezeichnet und hinterlassen entsprechend dichte, schwarze Bereiche. Daraus entstehende DWG-Dateien werden zudem sehr groß.  Frage: Wie kann ich bestimmte Teile/Objekte (z. B. Schrauben) in einer IFC-Referenz ausblenden oder filtern? Antwort: IFC-Modelle enthalten nahezu die gleichen Attribute wie die Modelle, aus denen sie stammen. Diese können in Tekla Structures durch Objektfilter im Modell und auf Zeichnungen
Erfordert Tekla Maintenance
by BC Ger Production Team
5
  • IFC
  • Übersichtszeichnungen
  • Interoperabilität
  • import

Verwenden der Sonderzeichen Anführungszeichen und Backslash in Vorlagen

Zur Ausgabe von Anführungszeichen („ “) und Backslash (\) in Vorlagen ist Folgendes zu beachten: 1. Anführungszeichen werden als sogenannte Escape-Sequenz im Vorlagen-Editor genutzt. Dies ist notwendig, damit zwischen der Kennzeichnung einer Formel und der tatsächlichen Ausgabe des Anführungszeichens unterschieden werden kann. Die Ausgabe eines Anführungszeichens erfolgt in der Form \“ (Backslash + Anführungszeichen). GetValue("NAME") + ": " + "\"" + GetValue("PROFILE") + "\"" 2. Die Ausgabe des Backslashs als eigenes Zeichen ist komplizierter, da das Zeichen (wie zuvor erläutert) für Escape
Erfordert Tekla Maintenance
by BC Ger Production Team
5
  • Sonderzeichen
  • Vorlagen
  • Anführungszeichen
  • backslash

Getting Started - Erste Schritte mit Tekla Structures

Die Getting Started Schulungsunterlagen unterstützen Sie bei Ihren ersten Schritten mit Tekla Structures. Dabei lernen Sie…   die Grundfunktionen der Software kennen. ein vollständig detailliertes Stahlmodell zu erstellen. Ausführungspläne, Listen, digitale Exporte sowie Projektvisualisierungen auszugeben. die BIM-Lösungen von Trimble kennen.   Wir zeigen Ihnen unterschiedliche Wege, die Sie schnell an das gewünschte Ziel bringen. Wählen Sie die Methode, die Ihnen am ehesten zusagt. Ziel dieser Schulungsunterlagen ist es, Ihnen den Einstieg in die Arbeit mit Tekla Structures zu
by BC Ger Production Team
5
  • Schulung
  • Schulungsunterlagen
  • Erste Schritte

Zugriff auf Erweiterte Optionen in Vorlagen

In Vorlagen kann über die Funktion GetValue(“ADVANCED_OPTION.Name_der_Erweiterten_Option“) auf Erweiterte Optionen zugegriffen werden. Dies kann beispielsweise genutzt werden, wenn eine Vorlage sowohl für die Ausgabe von metrischen als auch von imperialen Einheiten genutzt werden soll. Mit der nachfolgenden Formel in einem Wertfeld wird die Länge eines Teiles in Abhängigkeit der Erweiterten Option XS_IMPERIAL entweder in metrischen oder imperialen Einheiten ausgegeben. if (GetValue("ADVANCED_OPTION.XS_IMPERIAL") == 0) then  string(format(GetValue("LENGTH"), "Length", "mm", 2))else  string(
Erfordert Tekla Maintenance
by BC Ger Production Team
0
  • Vorlagen-Editor
  • Erweitere Optionen

Inhalt eines Auswahlfeldes in IFC-Datei exportieren

Ein wesentlicher Vorteil von IFC-Dateien besteht in der Möglichkeit, dass beliebige zusätzliche Informationen eines Objekts in die IFC-Datei geschrieben werden können. Dies können beispielsweise Daten aus Benutzerdefinierten Attributen sein. Bei Auswahlfeldern, beispielsweise dem Benutzerdefinierten Attribut Feste Zeichnungshauptansicht, wird standardmäßig der ausgewählte Index (beginnend bei 0) für die Ausgabe in der IFC-Datei verwendet. Es ist jedoch zumeist wünschenswert, dass der ausgewählte Text in die IFC-Datei geschrieben wird. Damit der ausgewählte Text in die IFC-Datei exportiert
Erfordert Tekla Maintenance
by BC Ger Production Team
0
  • IFC
  • benutzerdefinierte Attribute
  • Auswahlfeld

Tekla-Absturz – Checkliste

1)    Tritt der Absturz nur bei Tekla auf oder sind auch andere Programme betroffen? Kommt es auch bei anderen Programmen zum Absturz, dann lassen Sie bitte Ihren Rechner durch die IT auf Probleme oder Defekte überprüfen. Im einfachsten Fall haben Sie zu wenig Speicher zur Verfügung. 2)    Handelt es sich um einen neuen Rechner? Überprüfen Sie die Windows-Version (Windows Suche: „winver“ eingeben). Diese sollte bspw. für Tekla ab Version 2019 nicht älter als Win 10/1809 sein. Vergleichen Sie das mit den Tekla-Systemanforderungen. (Ältere Tekla-Versionen, wie bspw. die Version 21, sind zwar
Erfordert Tekla Maintenance
by BC Ger Production Team
5
  • Absturz
  • problem
  • crash

Welche Tekla-Lizenzen sind in Gebrauch und von wem?

Immer wieder erscheint beim Start von Tekla Structures oder anderer Applikationen der Hinweis, dass keine Lizenzen zur Verfügung stehen. Dies passiert zum Beispiel, wenn Unternehmen nicht für jeden Mitarbeiter eine Lizenz zur Verfügung haben und diese ihren Arbeitsplatz verlassen ohne die Applikation zu beenden. Informationen über den Einsatz von Lizenzen erhält man im ATC (account.tekla.com). Im Register Lizenzdetails werden die Lizenzen gelistet. Klicken Sie auf Usage View. Es werden die vorhandenen Lizenzen und die in Gebrauch befindlichen Lizenzen mit ihrer Anzahl aufgelistet. Klicken
Erfordert Tekla Maintenance
by BC Ger Production Team
0
  • ATC
  • Lizenz
  • Lizenzen
  • Gebrauch

Zeichnungs Layouts und Windows 7

Frage - Ich habe gerade auf Tekla 2020 aufgerüstet und jetzt sind meine Layouts in den Drop-Downs nicht mehr sichtbar. Ich verwende Windows 7, könnte das damit zusammenhängen? Antwort - Ja, wir haben festgestellt, dass dieses Problem derzeit nur auf Windows 7-Rechnern auftritt. Microsoft hat die Unterstützung von Windows 7 eingestellt, daher empfehlen wir Ihnen, auf ein neues Betriebssystem zu aktualisieren, und dieses Problem wird verschwinden. Dieses Problem besteht auch bei 2019i und den neuesten Service Packs. 
Erfordert Tekla Maintenance
by BuildingPoint Schweiz AG
0
  • drawing layouts
  • windows 7

Warnung: Zahlen größer als die maximal gefundene Anzahl

Diese Botschaft ist ganz harmlos. Die maximale Anzahl ist die höchste Zahl, die in Nummerierungsreihen verwendet wird. Diese Information wird in der .db2-Datenbank gespeichert. Es gibt folgende Situationen, in denen Sie diese Warnung erhalten könnten: manuell zugewiesene Nummern überschreiten die maximale Anzahl db2-Datei fehlt oder ist nicht aktuell Beispiel Wenn Sie drei verschiedene Stützen in der Reihe C/1 haben, erhalten sie die Nummern C/1, C/2 und C/3. Wenn Sie nun die Positionsnummer C/4 für eines der Teile manuell vergeben und dann eine Nummerierung durchführen, erhalten Sie die
Erfordert Tekla Maintenance
by Sascha Hamanke
0

Wie können metrische und imperiale Maßzahlen gleichzeitig dargestellt werden?

Frage: Ich beginne mit einem Modell, und die gewünschte Ausgabe auf den Zeichnungen ist für Maße in imperialer und metrischer Form. Gibt es eine Möglichkeit, die Maße in Fuß/Zoll und gleichzeitig auch in Millimetern anzugeben? Answer: Sie können dies in Tekla Structures tun und müssen Ihre Umgebung nicht ändern, um sie zu erstellen. Die Funktion wird als Doppeldimensionen bezeichnet, und Sie können sie für die automatische und die manuelle Dimension einstellen. Anweisungen zum Erstellen dieser Dimensionen finden Sie in den folgenden Artikeln: Automatisches Hinzufügen von zwei Maßzahlen
Erfordert Tekla Maintenance
by Sascha Hamanke
0
  • dual dimensions
  • mm
  • metric and imperial dimensions

Erstellung der Einzelteilzeichnungen für Gitterroste und Tränenbleche

Wenn im Modell Gitterroste oder Tränenbleche erstellt und gespiegelt werden, dann sollen die gespiegelten Teile andere Positionsnummer bekommen. Das kann über die Erstellung der Oberflächenbehandlung auf den gespiegelten Teilen erreicht werden. Die Oberflächenbehandlung hat Auswirkung auf die Positionierung, wenn in Positionierungseinstellungen – Setup Positionierung bei Oberflächenbehandlung der Haken gesetzt ist. In den Zeichnungen ist es wichtig, dass die obere Seite der Gitterroste und der Tränenbleche als vordere Ansicht erstellt wird. Dafür kann im Modell den Teilen das
Erfordert Tekla Maintenance
by BC Ger Production Team
0
  • Gitterroste
  • Tränenbleche
  • Feste Zeichnungsansicht
  • Koordinatensystem

Bewehrungsmodellierung bei komplexen Geometrien

Mithilfe der Funktion Bewehrungsstäbe nach Verlegelinien erstellen lassen sich unterschiedliche Bewehrungstypen auf Grundlage der Geometrie eines Bauteils modellieren. Die Richtlinie der Bewehrung kann dabei vorab festgelegt werden.  Durch die Verwendung  von Bewehrungsstabsätzen ist es mit nur wenigen Klicks möglich, gekrümmte oder gefächerte Bewehrungen auszuarbeiten. Dabei orientiert sich die Bewehrung an der Form bzw. den gepickten Schenkelflächen des Bauteils sowie an der festgelegten Richtlinie.  Beispiel 1: Gefächerte Bewehrung am Beispiel einer komplexen Platte Wählen Sie im Menüband
Erfordert Tekla Maintenance
by BC Ger Production Team
0
  • Tekla Tipps
  • Bewehrung
  • gefächerte Bewehrung
  • gekrümmte Bewehrung
  • Bewehrungsstabsatz
  • Verlegelinie
  • komplexe Geometrie

Seiten