Hallo!

Wussten Sie, dass angemeldete Benutzer viel mehr Inhalte sehen können?

2019i Table of Contents

Beispiel: Ein benutzerdefiniertes Attribut (BDA) erstellen und aktualisieren

Hinzugefügt September 30, 2019 by Tekla User Assistance tekla.documentation@trimble.com

Softwareversion: 
2019i

Beispiel: Ein benutzerdefiniertes Attribut (BDA) erstellen und aktualisieren

Beispiel: Ein benutzerdefiniertes Attribut (BDA) erstellen und aktualisieren

In diesem Beispiel wird erläutert, wie Sie ein eigenes benutzerdefiniertes Attribut (BDA) erstellen und das Modell für die Verwendung der geänderten Attributdefinition aktualisieren.

Erstellen eines neuen benutzerdefinierten Attributs

  1. Erzeugen Sie ein neues Modell, und speichern Sie es.

    Die benutzerdefinierten Attribute im Modell werden aus den Dateien objects.inp zusammengeführt; Tekla Structures speichert die Attributdefinitionen in der Datei environment.db im Modellordner.

  2. Schließen Sie das Modell.

  3. Erstellen Sie eine Eingabedatei mit der Bezeichnung objects.inp in dem Modellordner, indem Sie einen Standard-Texteditor verwenden.

  4. Geben Sie die folgenden Informationen in objects.inp ein. Für Details über die Eigenschaften in der Attributzeichenfolge, siehe objects.inp.

    /***************************************************************************/

    /* Teile-Attribute */

    /***************************************************************************/

    part(0,"Part")

    {

    /* Benutzerdefinierte Registerkartenseite */

    tab_page("My UDA tab")

    {

    /* Benutzerdefiniertes Attribut */

    attribute("MY UDA", "My UDA", string,"%s", no, none, "0,0", "0,0")

    {

    value("", 0)

    }

    }

    tab_page("My UDA tab", "My UDA tab", 19)

    modify (1)

    }

    /***************************************************************************/

    /* Stützen-Attribute */

    /***************************************************************************/

    column(0,"j_column")

    {

    /* Bezug auf benutzerdefinierte Registerkartenseite wie oben definiert in */

    /* Abschnitt part(): */

    tab_page("My UDA tab", "My UDA tab", 19)

    modify (1)

    Um die Beispieltextdatei anzuzeigen, klicken Sie auf objects.inp – Beispiel 1.

    Anmerkung:

    Wenn Sie ein benutzerdefiniertes Attribut erstellen möchten, das auch die Positionierung beeinflusst, stellen Sie die Eigenschaft special_flag des Attributs auf ja ein (im Beispiel oben ist nein angegeben). Genau wie im obigen Beispiel muss sich die Definition von tab_page im Abschnitt part befinden und der Abschnitt column ( beam usw.) muss nur darauf verweisen.

  5. Speichern Sie objects.inp.

Das benutzerdefinierte Attribut testen

  1. Öffnen Sie das Modell.

  2. Erstellen Sie eine Stahlstütze.

  3. Doppelklicken Sie auf die Stahlstütze, um deren Eigenschaften im Eigenschaftenbereich zu öffnen.

  4. Klicken Sie auf die Schaltfläche Mehr.

  5. Wechseln Sie zur Registerkarte Eigene BDA.

  6. Geben Sie im Feld Eigene BDA einen Wert ein.

  7. Klicken Sie auf Ändern.

  8. Kopieren Sie die Stahlstütze.

  9. Überprüfen Sie das Feld Eigene BDA der neuen Stahlstütze.

    Der Attributwert wurde ebenfalls kopiert.

  10. Schließen Sie das Modell.

Benutzerdefiniertes Attribut ändern, um es eindeutig zu machen

  1. Öffnen Sie die Datei objects.inp im Modellordner mit einem beliebigen Standard-Texteditor.

  2. Geben Sie vor dem benutzerdefinierten Attribut die Zeichenfolge unique_ ein.

    /***************************************************************************/

    /* Benutzerdefinierte Attribute */

    /***************************************************************************/

    part(0,"Part")

    {

    /* Allgemeine Registerkartenseiten für part-Attribute */

    tab_page("My UDA tab")

    {

    unique_ attribute("MY UDA", "My UDA", string,"%s", no, none, "0,0", "0,0")

    {

    value("", 0)

    }

    }

    tab_page("My UDA tab", "My UDA tab", 19)

    modify (1)

    }

    /***************************************************************************/

    /* Stützen-Attribute */

    /***************************************************************************/

    column(0,"j_column")

    {

    tab_page("My UDA tab", "My UDA tab", 19)

    modify (1)

    }

    Damit wird das benutzerdefinierte Attribut eindeutig gemacht, d. h., sein Wert wird nicht in ein anderes Teil kopiert.

  3. Speichern Sie objects.inp.

    Um die Beispieltextdatei anzuzeigen, klicken Sie auf objects.inp – Beispiel 2.

Das eindeutige benutzerdefinierte Attribut testen

  1. Öffnen Sie das Modell.

  2. Geben Sie im Feld Eigene BDA einen Wert für eine Stahlstütze ein und klicken Sie auf Ändern.

  3. Kopieren Sie die Stahlstütze.

  4. Überprüfen Sie das Feld Eigene BDA der neuen Stütze.

  5. Der Wert wurde kopiert, daher ist das benutzerdefinierte Attribut im Modell nicht eindeutig. Zwischen den Definitionen in environment.db und objects.inp besteht ein Konflikt.

Die Definitionen der benutzerdefinierter Attribute aktualisieren

  1. Klicken Sie im Menü Datei auf Diagnose und Reparatur und im Bereich Dienstprogramme auf Attributdefinitionen prüfen und ändern.

    Das Dialogfeld Attributdefinitionen prüfen & ändern wird geöffnet.

  2. Wählen Sie im Bereich Attribut links Eigene BDA aus.

    Sie sehen, dass Mein BDA nicht in der aktuellen Einstellung eindeutig ist, sondern in objects.inp.

  3. Wählen Sie die Definition im Bereich rechts aus.

  4. Klicken Sie auf Aktuelle Einstellungen in ausgewählte objects.inp-Einstellungen ändern.

    Jetzt wird die Definition des benutzerdefinierten Attributs im Modell aktualisiert.

    Wenn Sie jetzt eine Stahlstütze kopieren, die einen Wert für Mein BDA aufweist, wird der Wert nicht in die neue Stütze kopiert.

Quick feedback

The feedback you give here is not visible to other users. We use your comments to improve our content.
We use this to prevent automated spam submissions.
Inhaltsbewertung: 
Noch keine Bewertungen vorhanden