Hallo!

Wussten Sie, dass angemeldete Benutzer viel mehr Inhalte sehen können?

Beheben von Problemen mit Tekla Model Sharing

Hinzugefügt September 30, 2019 by Tekla User Assistance tekla.documentation@trimble.com

Softwareversion: 
2019i

Beheben von Problemen mit Tekla Model Sharing

Beheben von Problemen mit Tekla Model Sharing

Wiederherstellen freigegebener Modelle

Wenn es bei einem freigegebenen Modell Probleme gibt, die zu einem möglichen Verlust von Arbeitszeit führen, kann ein Unternehmensadministrator die problematischen Modellversionen mit Hilfe der Management Console for Tekla Model Sharing löschen. Es ist auch möglich, dass ein Benutzer eines freigegebenen Modells eine frühere Version des Modells in Tekla Structures wiederherstellt und dieses Modell in Tekla Model Sharing verwendet wird.

Die Management Console for Tekla Model Sharing bietet Administratoren einen webbasierten Zugriff zum Verwalten aller freigegebenen Modelle eines Unternehmens. Ein Administrator kann ein Modell sperren und einen Benutzer als Besitzer der Sperre bestimmen. Dieser Benutzer kann das Modell in Tekla Structures untersuchen. Sobald der Besitzer der Sperre das Problem findet, kann der Administrator die ursächlichen Modellversionen löschen und das Modell anschließend entsperren, sodass es wieder wie gewohnt benutzt werden kann.

Während das Modell gesperrt ist, sind folgende Freigabebefehle in Tekla Structures verfügbar:

  • Die Symbole Einlesen und Rausschreiben sind mit gelben Pfeilen versehen. Nur der Besitzer der Sperre kann diese Befehle verwenden.
  • Im Menü Datei sind die Befehle Einlesen , Rausschreiben , Grundlinie erstellen und Benutzer für den Besitzer der Sperre verfügbar.
  • Im Dialogfeld Freigegebene Modelle sind die Befehle Modell bearbeiten , Benutzer verwalten und Modell aus Cloud entfernen sowie das Beitreten zu einem bestimmten Modell für den Besitzer der Sperre verfügbar.

Für andere Benutzer sind die Freigabebefehle nicht verfügbar.

Wenn ein Benutzer eines freigegebenen Modells bereits eine der durch den Administrator gelöschten Modellversionen eingelesen oder rausgeschrieben hat, versieht Tekla Structures die Symbole Rausschreiben und Einlesen für diesen Benutzer mit roten Pfeilen. Die Freigabebefehle im Menü Datei sind nicht verfügbar. Die Benutzer muss dem Modell erneut beitreten.

Wenn ein Benutzer keine der gelöschten Versionen verwendet, muss er nicht erneut beitreten.

Hinweis: Es ist auch möglich, ohne weitere Untersuchung zu einer älteren Version des Modells zurückzukehren. Der Administrator kann das Modell in Management Console for Tekla Model Sharing sperren, die nicht benötigten oder fehlerhaften Versionen löschen, und das Modell dann entsperren. Anschließend müssen die Benutzer der gültigen Version des Modells erneut beitreten.

Beachten Sie, dass beim Löschen von Modellversionen alle in diesen Versionen vorgenommenen Änderungen im Modell verloren gehen. Die Änderungen, die im Modell enthalten sein sollen, müssen erneut durchgeführt und eingelesen werden.

Um eine frühere Version des Modells zu verwenden, kann ein Benutzer eines freigegebenen Modells auch die folgenden Schritte ausführen:

  1. Treten Sie dem Modell erneut bei.
  2. Lesen Sie die Pakete ein, bis Sie den gewünschten Versionsstand in der Modell-Historie erreicht haben.
  3. Schließen Sie das Modell von der Freigabe aus.
  4. Starten Sie die Freigabe , und laden Sie die anderen Benutzer erneut zum Modell ein.

    Stellen Sie sicher, dass alle Benutzer des Modells mit der wiederhergestellten Modellversion arbeiten.

Erneutes Beitreten zu einem Modell, das nach dem Rausschreiben nicht gespeichert wird

Wenn beim Rausschreiben der Änderungen an den Freigabedienst Fehler auftreten, müssen Sie dem Modell eventuell erneut beitreten. Tekla Structures zeigt eine Fehlermeldung an, wenn die Fehler beim Rausschreiben Datenbankinkonsistenzen nach sich ziehen und die Modelldaten beschädigen könnten.

Beim Rausschreiben geschieht in der Tekla Model Sharing Folgendes:

  1. Das Modell wird gespeichert.
  2. Das inkrementelle Paket wird vorbereitet. Die Daten im Modellordner werden noch nicht geändert.
  3. Das inkrementelle Paket wird an den Freigabedienst übertragen.
  4. Nachdem das inkrementelle Paket erfolgreich übertragen wurde, wird das Modell erneut gespeichert. Die lokalen Modelldaten werden mit den erforderlichen Informationen aktualisiert.

Tekla Structures zeigt keine Fehlermeldung an, wenn es vor Schritt 4 zu Fehlern kommt. Der Freigabedienst hat die Modellaktualisierung noch nicht erhalten. Sie können das Rausschreiben erneut anstoßen, da der Modellordner keine Daten enthält, die das Rausschreiben verhindern. Falls es neue Aktualisierungen für das Modell gibt, lesen Sie diese zuerst ein. Versuchen Sie es dann erneut.

Falls es in Schritt 4 zu einem Fehler kommt, zeigt Tekla Structures eine Fehlermeldung an, die Ihnen rät, dem Modell erneut beizutreten. Nach dem Beitritt können Sie in der Freigabehistorie überprüfen, ob Ihr Rausschreibevorgang zum Freigabedienst erfolgreich war.

Fehler in Schritt 4 bedeuten, dass das Modell möglicherweise nicht korrekt gespeichert wurde; dabei können Modelldaten beschädigt werden oder verloren gehen. Das Modell enthält unterschiedliche Tekla Structures -Datenbanken mit jeweils eigener Grundlinie. Bei Fehlern verfügt das Tekla Structures -Modell nicht über alle erforderlichen Informationen zur Freigabe.

Unterstützung bei Freigabeproblemen

Bei Problemen mit Tekla Model Sharing können Sie sich an den Support von Tekla Structures wenden.

Wenn Sie Ihr Modell an den lokalen Support zur Untersuchung einsenden, müssen Sie folgende Elemente einschließen:

  • Das Modell. Komprimieren Sie das Modell in eine ZIP-Datei, ohne es vor dem Versenden nochmals zu speichern.
  • Erteilen Sie dem Support von Tekla Structures Viewer -Rechte, indem Sie tms-support-no-reply@tekla.com zum Modell einladen.

    Denken Sie daran, den Support von Tekla Structures aus den Benutzern zu entfernen, nachdem das Modell untersucht wurde.

  • Detaillierte Beschreibung des Problems.

    Geben Sie die Schritte an, mit denen sich das Problem reproduzieren lässt (sofern möglich).

  • Bilder und Schnappschüsse.
  • Verwendete Version von Tekla Structures.
  • Verwendete Umgebung und Rolle.

Quick feedback

The feedback you give here is not visible to other users. We use your comments to improve our content.
We use this to prevent automated spam submissions.
Inhaltsbewertung: 
Noch keine Bewertungen vorhanden