Hallo!

Wussten Sie, dass angemeldete Benutzer viel mehr Inhalte sehen können?

Die Arbeitsebene verschieben

Hinzugefügt September 30, 2019 by Tekla User Assistance tekla.documentation@trimble.com

Softwareversion: 
2019i

Die Arbeitsebene verschieben

Die Arbeitsebene verschieben

Sie können die Arbeitsebene auf eine beliebige Position setzen, indem Sie Punkte picken oder eine Ebene auswählen. Dies macht es beim Modellieren geneigter Teile einfacher, Teile exakt zu platzieren.

Beispielsweise können Sie die Arbeitsebene zur Neigung des Dachs verschieben, um das Modellieren des horizontalen Verbands und der Pfetten in einem geneigten Dach zu erleichtern.

Arbeitsebene auf beliebige Teilebene einstellen

Verwenden Sie den Befehl Arbeitsebenen-Werkzeug , um die Arbeitsebene auf eine beliebige Teilebene einzustellen.

  1. Klicken Sie auf der Registerkarte Ansicht auf Arbeitsebene > Arbeitsebenen-Werkzeug .

  2. Wählen Sie einen Punkt aus.

Arbeitsebene parallel zur XYZ-Ebene setzen

Sie können die Arbeitsebene parallel zur xy-, xz- oder zy-Ebene einstellen.

  1. Klicken Sie auf der Registerkarte Ansicht auf Arbeitsebene , und wählen Sie Parallel zur XY(Z)-Ebene aus.

  2. Wählen Sie im Listenfeld Ebene die Ebene aus, die parallel zur Arbeitsebene verläuft.
  3. Geben Sie die Tiefenkoordinate ein.

    Die Tiefenkoordinate definiert den Abstand der Arbeitsebene vom globalen Ursprung entlang einer Linie, die senkrecht zur Ebene steht, die zur dritten Achse parallel ist.

  4. Klicken Sie auf Ändern.

Arbeitsebene über einen Punkt setzen

Sie können die Arbeitsebene über einen ausgewählten Punkt einstellen. Die Arbeitsebene bleibt parallel zur aktuellen Arbeitsebene, wird aber an eine neue Position verschoben. Die x- und y-Richtungen bleiben unverändert.

  1. Klicken Sie auf der Registerkarte Ansicht auf Arbeitsebene , und wählen Sie Einen Punkt verwenden aus.

  2. Picken Sie die neue Position der Arbeitsebene.

Arbeitsebene über zwei Punkte setzen

Sie können die Arbeitsebene über zwei ausgewählte Punkte einstellen. Der erste Punkt, den Sie wählen, ist der Ursprung, der zweite legt die x-Richtung der Arbeitsebene fest. Die y-Richtung entspricht der der vorherigen Arbeitsebene.

  1. Klicken Sie auf der Registerkarte Ansicht auf Arbeitsebene , und wählen Sie Zwei Punkte verwenden aus.

  2. Wählen Sie den Ursprung der Arbeitsebene aus.
  3. Wählen Sie einen Punkt auf der Arbeitsebene in der positiven x-Richtung aus.

Arbeitsebene mithilfe von drei Punkten bestimmen

Sie können die Arbeitsebene über drei ausgewählte Punkte einstellen. Der erste Punkt, den Sie wählen, ist der Ursprung, der zweite definiert die x-Richtung und der dritte die y-Richtung der Arbeitsebene. Tekla Structures legt die z-Richtung entsprechend der Rechten-Hand-Regel fest.

  1. Klicken Sie auf der Registerkarte Ansicht auf Arbeitsebene , und wählen Sie Drei Punkte verwenden aus.

  2. Wählen Sie den Ursprung der Arbeitsebene aus.
  3. Picken Sie einen Punkt in der positiven x-Richtung.
  4. Picken Sie einen Punkt in der positiven y-Richtung.

Arbeitsebene parallel zur Ansichtsebene einstellen

Sie können die Arbeitsebene so einstellen, dass sie mit der Ansichtsebene einer ausgewählten Ansicht übereinstimmt.

  1. Klicken Sie auf der Registerkarte Ansicht auf Arbeitsebene , und wählen Sie Parallel zur Ansichtsebene aus.

  2. Wählen Sie die Ansicht aus.

Die Standard-Arbeitsebene wiederherstellen

Denken Sie daran, nach dem Modellieren der geneigten Strukturen wieder die Standard-Arbeitsebene einzustellen.

  1. Klicken Sie auf der Registerkarte Ansicht auf Arbeitsebene > Parallel zur XY(Z)-Ebene .

  2. Wählen Sie aus der Liste Ebene den Eintrag XY aus.
  3. Geben Sie im Feld Koordinate den Wert 0 an.
  4. Klicken Sie auf Ändern.

Quick feedback

The feedback you give here is not visible to other users. We use your comments to improve our content.
We use this to prevent automated spam submissions.
Inhaltsbewertung: 
Noch keine Bewertungen vorhanden