Hallo!

Wussten Sie, dass angemeldete Benutzer viel mehr Inhalte sehen können?

Hinzufügen von Oberflächen zu Teilflächen und Ortbetonobjektflächen

Hinzugefügt September 30, 2019 by Tekla User Assistance tekla.documentation@trimble.com

Softwareversion: 
2019i

Hinzufügen von Oberflächen zu Teilflächen und Ortbetonobjektflächen

Hinzufügen von Oberflächen zu Teilflächen und Ortbetonobjektflächen

Sie können Oberflächen zu Flächen von Teilen und Betonierteilen im Modell hinzufügen. Sie können Oberflächen zu beliebigen Flächengeometrien hinzufügen, beispielsweise zu gekrümmten Flächen. Sie können Oberflächen zum Berechnen von Flächeninhalten, z. B. für Schalungsbereiche, oder zum Definieren flächenspezifischer Betondeckungen für Bewehrungsstabsätze verwenden.

Oberflächen werden mit den Objekten verknüpft, an die sie angefügt werden. Oberflächen können nicht als eigenständige Objekte vorhanden sein. Eine Oberfläche kann entweder mit einem Ortbetonteil oder mit einer Betoniereinheit verknüpft werden, jedoch nicht mit beiden. Mit Teilen oder Betoniereinheiten verknüpfte Oberflächen können in Listen als zu diesen Objekten gehörend dargestellt werden.

Wenn Sie die Geometrie des verknüpften Teils ändern, wird die Oberfläche an die Änderungen angepasst. Wenn Sie das verknüpfte Teil löschen oder verschieben, folgt die Oberfläche. Wenn Sie ein Objekt kopieren, das eine Oberfläche enthält, wird die Oberfläche nicht kopiert. Wenn eine Oberfläche zu einem Betonierteil hinzugefügt wird, wird sie nicht automatisch an Änderungen, die nur das Betonierteil betreffen, angepasst, z. B. beim Einfügen von Betonierfugen.

Einschränkungen:

  • Oberflächen erkennen keine Flächen, die durch das Anzeigen von Objekten mit hoher Genauigkeit erstellt wurden, z. B. gebogene Profilausrundungen.

  • Oberflächen verfügen nicht über Griffe, sodass ihre Geometrie nicht separat vom zugehörigen Objekt geändert werden kann.

  • Oberflächen können nicht kopiert werden.

  • Oberflächen können nicht ohne das verknüpfte Objekt verschoben oder gedreht werden.

  • Oberflächen werden in Zeichnungen nicht angezeigt.

Hinzufügen von Oberflächen zu Flächen

  1. Klicken Sie auf der Registerkarte Bearbeiten auf Oberflächen > Oberfläche zu Fläche hinzufügen .
  2. Je nachdem, ob Sie die Oberfläche auf einem Teil oder einem Betonierteil erzeugen möchten, verwenden Sie entweder die Teileansicht oder die Ortbetonansicht.

    Um zwischen Teil- und Ortbetonansichten zu wechseln, klicken Sie auf der Registerkarte Betonierabschnitt-Ansicht auf Beton.

  3. Wählen Sie die Teil- oder Betonierteilfläche aus, zu der Sie die Oberfläche hinzufügen möchten.

    Tekla Structures fügt die Oberfläche mithilfe der Eigenschaften für Oberfläche im Eigenschaftenbereich hinzu.

    Wenn Sie die Eigenschaften ändern, verwendet Tekla Structures die neuen Eigenschaften, wenn Sie das nächste Mal ein Objekt desselben Typs erstellen.

Ändern von Oberflächeneigenschaften

  1. Wenn der Eigenschaftenbereich nicht geöffnet ist, doppelklicken Sie auf die Oberfläche, um die Eigenschaften der Oberfläche zu öffnen.
  2. Ändern Sie die Eigenschaften nach Bedarf.

    Beispielsweise können Sie den Oberflächentyp festlegen und angeben, ob die Oberfläche durch die Löcher im Teil oder der Betoniereinheit geschnitten werden soll.

    Wenn Sie die Oberfläche zum Definieren einer spezifischen Betondeckung für Bewehrungsstabsätze auf dieser Teilfläche oder Betonierteil-Oberfläche verwenden möchten, geben Sie den Wert im Feld Betondeckung im Abschnitt Bewehrungsstabsatz an.

  3. Klicken Sie auf Ändern.

Quick feedback

The feedback you give here is not visible to other users. We use your comments to improve our content.
We use this to prevent automated spam submissions.
Inhaltsbewertung: 
Noch keine Bewertungen vorhanden