Hallo!

Wussten Sie, dass angemeldete Benutzer viel mehr Inhalte sehen können?

2019i Table of Contents

Definieren von benutzerdefinierten Linientypzuordnungen im Zeichnungsexport (alte Exportfunktion)

Hinzugefügt September 30, 2019 by Tekla User Assistance tekla.documentation@trimble.com

Softwareversion: 
2019i

Definieren von benutzerdefinierten Linientypzuordnungen im Zeichnungsexport (alte Exportfunktion)

Definieren von benutzerdefinierten Linientypzuordnungen im Zeichnungsexport (alte Exportfunktion)

Sie können die erweiterte Konvertierung zum Konvertieren von Typ, Farbe und Stärke von Linien und Layern verwenden. Auf diese Weise erhalten Sie die Linientypen, die Sie in der Zielsoftware, z. B. AutoCAD, verwenden möchten.

Tekla Structures verwendet für die Konvertierung standardmäßig die Datei LineTypeMapping.xml im Ordner ..\Tekla Structures\<Version>\environments\common\inp.

Falls Sie Ihre eigenen Linientypzuordnungen definieren müssen, können Sie die Datei LineTypeMapping.xml hierzu als Vorlage verwenden.

Anmerkung:

Verwenden Sie beim Ändern der Linientypzuordnungsdatei einen Editor, der das Format XML validieren kann, um eine gültige Dokumentstruktur sicherzustellen.

So definieren Sie Ihre eigenen Linientypzuordnungen:

Aktion

Methode

Ausschließliches Zuordnen anhand der Linientypen

  1. Öffnen Sie die Zuordnungsdatei mit einem XML-Editor.

  2. Geben Sie nur die Linientypinformationen ein.

    Zum Beispiel werden alle Linien vom Linientyp XKITLINE01 in allen Layern zu DASHED exportiert.

  3. Speichern Sie die Zuordnungsdatei im Modellordner.

Zuordnen anhand der Linientypen und Layer

  1. Öffnen Sie die Zuordnungsdatei mit einem XML-Editor.

  2. Geben Sie den Linientypen und Layernamen ein.

    Definieren Sie im Attribut LayerName die Layer, die bei der Zuordnung verwendet werden.

    Wenn Sie das Attribut LayerName weglassen, verwendet Tekla Structures die Linientypzuordnung auf allen Layern. Wenn Sie das Attribut LayerName angeben, verwendet Tekla Structures die Linientypzuordnung nur auf diesem Layer.

    Zum Beispiel werden alle Linien im Layer BEAM mit dem Linientyp XKITLINE01 zu DASHED exportiert. Tekla Structures sucht standardmäßig zuerst nach diesen Zuordnungen.

  3. Definieren Sie im Attribut Color die Linienfarbe. Geben Sie die Farbwerte in Codes des AutoCAD Color Index (ACI) an (Zahlen von 0 bis 255).

  4. Definieren Sie die Liniendicke im Attribut Weight. Geben Sie die Werte in Hundertsel Millimeter an.

  5. Speichern Sie die Zuordnungsdatei im Modellordner.

So ist die Datei LineTypeMapping.xml aufgebaut:

  1. Der erste Abschnitt besteht aus XML- und Document-Type-Definition. Sie dürfen hier keine Änderungen vornehmen und den Abschnitt nicht entfernen.
  2. Hier werden die verfügbaren Zuordnungen definiert. Sie können diese Zuordnungen als Vorlage für Ihre eigenen Zuordnungen verwenden.

Beispiele

Im ersten Beispiel wird ein neues Mapping -Element hinzugefügt, bei dem die Linien XKITLINE00 im Layer Beam zum Linientyp BORDER , die Farbe zu 10 und die Stärke zu 1.00 mm konvertiert werden:

Im zweiten Beispiel wird ein neues Mapping -Element hinzugefügt, bei dem die Linien XKITLINE02 im Layer Part zum Linientyp HIDDEN2 , der Layer-Name zu Part_Hidden , die Farbe zu 8 und die Stärke zu 1.00 konvertiert werden.

Sie können die Datei LineTypeMapping.xml zum Exportieren verdeckter Linien in separate Layer verwenden. Die verdeckten Linien müssen anschließend für ihre eigenen Layer definiert werden (hier Part_Hidden ).

Anmerkung:

Stellen Sie für einen erfolgreichen Export sicher, dass der Layer (hier Part_Hidden ) in der Liste der vorhandenen Layer im Dialogfeld Layer ändern vorhanden ist.

Quick feedback

The feedback you give here is not visible to other users. We use your comments to improve our content.
We use this to prevent automated spam submissions.
Inhaltsbewertung: 
Noch keine Bewertungen vorhanden