Hallo!

Wussten Sie, dass angemeldete Benutzer viel mehr Inhalte sehen können?

Modellvorlagen erstellen

Hinzugefügt September 30, 2019 by Tekla User Assistance tekla.documentation@trimble.com

Softwareversion: 
2019i

Modellvorlagen erstellen

Modellvorlagen erstellen

Modellvorlagen ermöglichen Ihnen, ein Modell mit vordefinierten Unternehmensvorlagen und Einstellungen zu starten. Dies kann besonders für Unterauftragnehmer hilfreich sein.

Sie können mit Modellvorlagen ausschließlich Single-User-Modelle erstellen. Wenn Sie ein Multi-User-Modell mit einer Modellvorlage erstellen möchten, erstellen Sie das Modell im Single-User-Modus und wechseln Sie anschließend in den Multi-User-Modus.

Der Modellvorlagenordner ist standardmäßig ein Unterordner des Umgebungsordners. Mit der erweiterten Option XS_​MODEL_​TEMPLATE_​DIRECTORY können Sie einen anderen Speicherort festlegen.

Eine neue Modellvorlage erstellen

Sie können eigene Modellvorlagen erstellen und zum Erstellen von neuen Modellen verwenden. Sie können festlegen, welche Kataloge, benutzerdefinierten Komponenten, Modellunterordner, Zeichnungsvorlagen und Listentypen aus dem Modell in die Modellvorlage übernommen werden.

  1. Erstellen Sie ein neues Modell.

    Beginnen Sie stets, indem Sie ein neues leeres Modell erstellen. Der Grund dafür ist, dass alte Modelle, die in echten Projekten verwendet wurden, nicht vollständig bereinigt werden können. Sie enthalten möglicherweise überschüssige Daten, die das Modell vergrößern – selbst, wenn Sie alle Objekte und Zeichnungen im Modell löschen.

  2. Fügen Sie die gewünschten Teileigenschaften, Zeichnungseigenschaften, Profile, Materialien, benutzerdefinierte Komponenten, Skizzen usw. im Modell hinzu.

    Sie können zum Beispiel die erforderliche Attributdateien aus einem anderen Modell kopieren.

  3. Klicken Sie im Menü Datei auf Speichern unter > Speichern .

    Sie müssen das Modell speichern, um benutzerdefinierte Komponenten in die Datei xslib.db1 einzubeziehen. Wenn Sie das Modell nicht speichern, werden benutzerdefinierte Komponenten nicht in die Modellvorlage einbezogen.

  4. Klicken Sie im Menü Datei auf Speichern unter > Als Modellvorlage speichern .
  5. Geben Sie einen Namen für die Modellvorlage ein.
  6. Wählen Sie die Kataloge, Zeichnungsvorlagen, Listenvorlagen und Modellunterordner aus, die in die Modellvorlage einbezogen werden sollen.

    Weitere Informationen finden Sie unter Modellvorlagenoptionen.

    Sie können nur Dateien und Ordner auswählen, die im Modellordner liegen. Kataloge werden in der Regel in einem Ordner environment abgelegt und nur in den Modellordner aufgenommen, wenn sie geändert wurden.

  7. Wenn Sie den Zielordner öffnen möchten, nachdem Sie die Modellvorlage erstellt haben, aktivieren Sie das Kontrollkästchen.
  8. Klicken Sie auf OK.

    Sie können die Modellvorlage nun zum Erstellen neuer Modelle verwenden.

  9. Wenn Sie neue Modelle über Datei > Neu erstellen, können Sie wichtige Modellvorlagen als Favoriten markieren oder nicht benötigte Vorlagen ausblenden.
    1. Wählen Sie eine Modellvorlage aus der Liste aus.
    2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste, und wählen Sie Favorit oder Ausgeblendet aus.

      Wenn Sie eine Vorlage als Favorit markiert haben, wird diese oben in der Vorlagenliste angezeigt. Alternativ können Sie das Sternsymbol in der Vorlage verwenden, um diese als Favorit zu markieren oder die Markierung zu entfernen.

      Wenn Sie eine Vorlage als Ausgeblendet markiert haben, wird Sie aus der Vorlagenliste entfernt. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Ausgeblendete Vorlagen anzeigen , um sie erneut anzuzeigen.

Ändern von vorhandenen Modellvorlagen

Um eine vorhandene Vorlage zu ändern, speichern Sie das Modell als neue Vorlage. Alternativ können Sie die Vorlage ändern, indem Sie die neuen oder aktualisierten Dateien direkt in den Modellvorlagenordner kopieren.

  1. Erstellen Sie ein Modell mithilfe der vorhandenen Modellvorlage.
  2. Nehmen Sie die erforderlichen Änderungen vor.
  3. Speichern Sie es als neue Modellvorlage.

Herunterladen von Modellvorlagen

Sie können Modellvorlagen über Tekla Warehouse herunterladen, freigeben und speichern.

Modellvorlagenoptionen

Verwenden Sie das Dialogfeld Als Modellvorlage speichern , um festzulegen, welche Dateien und Ordner in die Modellvorlage einbezogen werden.

Einstellung

Enthaltene Dateien und Ordner

Profile

profdb.bin

profitab.inp

Materialien

matdb.bin

Komponenten und Skizzen

ComponentCatalog.txt

ComponentCatalogTreeView.txt

xslib.db1

thumbnail_bitmap.arc

*.dat -Dateien

Ordner CustomComponentDialogFiles

Attributdefinitionen

Beinhaltet alle Attributdefinitionen des aktuellen Modells.

Schrauben und Schraubengarnituren

screwdb.db

assdb.db

Bewehrung

rebar_database.inp

RebarShapeRules.xml

rebardatabase_config.inp

rebardatabase_schedule_config.inp

Matten

mesh_database.inp

Optionen

Beinhaltet alle Optionen des aktuellen Modells.

Zeichnungsvorlagen

*.tpl -Dateien

Listentypen

*.rpt -Dateien

Modellunterordner einschließen

Listet alle Unterordner auf, die im Modellordner erkannt wurden. Die ausgewählten Ordner werden in die Modellvorlage einbezogen.

Der Ordner attributes , der Teil- und Zeichnungseigenschaften enthält, ist standardmäßig enthalten.

Quick feedback

The feedback you give here is not visible to other users. We use your comments to improve our content.
We use this to prevent automated spam submissions.
Inhaltsbewertung: 
Noch keine Bewertungen vorhanden