Hallo!

Wussten Sie, dass angemeldete Benutzer viel mehr Inhalte sehen können?

2019i Table of Contents

Hinzufügen von Bewehrungsbezeichnungen mit der Anwendung Bewehrungsgruppenbezeichnung

Hinzugefügt September 30, 2019 by Tekla User Assistance tekla.documentation@trimble.com

Softwareversion: 
2019i

Hinzufügen von Bewehrungsbezeichnungen mit der Anwendung Bewehrungsgruppenbezeichnung

Hinzufügen von Bewehrungsbezeichnungen mit der Anwendung Bewehrungsgruppenbezeichnung

Die Anwendung Bewehrungsgruppenbezeichnung bietet verschiedene Stile zur flexiblen Bezeichnung von Stabgruppen und Verteilungsflächen an. Mit der Anwendung Bewehrungsgruppenbezeichnung können Sie hochwertige Bewehrungszeichnungen gemäß den Markterfordernissen effizient erstellen.

Bezeichnen von Bewehrungsgruppen

  1. Wählen Sie in einer Zeichnung die zu bezeichnenden Bewehrungsgruppen aus.
  2. Klicken Sie auf die Schaltfläche Anwendungen und Komponenten im Seitenbereich, um den Katalog Anwendungen und Komponenten zu öffnen.
  3. Klicken Sie auf den Pfeil neben Anwendungen , um die Anwendungsliste zu öffnen.
  4. Klicken Sie in der Liste Anwendungen auf Bewehrungsgruppenbezeichnung.
  5. Picken Sie die Position für die Führungslinie.
  6. Picken Sie die Position für die Bezeichnung.
  7. Um die Bezeichnungseinstellungen zu ändern, doppelklicken Sie auf die Bezeichnung, und nehmen Sie die erforderlichen Änderungen vor:
    • Definieren Sie auf der Registerkarte Geometrie die Form und Position der Bewehrungsbezeichnung sowie die Einstellungen der Bezeichnungslinie und der Führungslinie.

      Definieren Sie auf den Registerkarten Bezeichnung 1Bezeichnung 3 den Inhalt für die Bewehrungsbezeichnung, zum Beispiel Durchmesser, CC-Abstände und die Nummer.

      Auf der Registerkarte Linien und Symbol können Sie die Erstellung von Verteilungs- und Führungslinien, die Linienfarben und den Linientyp definieren. Sie können auch das Symbol definieren, das am Schnittpunkt von Verteilungslinien und Führungslinien erzeugt wurde.

    • Definieren Sie auf der Registerkarte Symbole auf Bewehrungsstäben die Linien und Symbole für die Bewehrungsbezeichnung.

    Weitere Informationen zu den Einstellungen finden Sie unten in den Einstellungen Bewehrungsgruppenbezeichnung.

  8. Klicken Sie auf Ändern.
Tekla Structures erzeugt die Bewehrungsbezeichnungen entsprechend den definierten Einstellungen.

Einstellungen Bewehrungsgruppenbezeichnung

Registerkarte Geometrie

Definieren Sie auf der Registerkarte Geometrie die Form und Position der Bewehrungsbezeichnung sowie die Einstellungen der Bezeichnungslinie und der Führungslinie.

Einstellung Optionen und Beschreibungen

Definieren Sie die Form der Bewehrungsbezeichnung. In den beschreibenden Optionsbildern ist P1 der erste Punkt, den Sie auswählen, und P2 der zweite. Die Bezeichnung x gibt die Positionen der Bezeichnungen an, die auf der Registerkarte Bezeichnung 1Bezeichnung 3 definiert sind. Die Optionen sind:

Option 1:

  • Die Führungslinie verläuft senkrecht zu den Stäben.

  • Die Bezeichnungslinie verläuft parallel zu den Stäben.

Beispiel:

Option 2:

  • Die Führungslinie verläuft senkrecht zu den Stäben.

  • Die Bezeichnungslinie verläuft ebenfalls senkrecht zu den Bewehrungsstäben.

Beispiel:

Option 3:

  • Die Führungslinie verläuft senkrecht zu den Stäben.

  • Die Bezeichnungslinie verläuft horizontal.

Beispiel:

Option 4:

  • Die Führungslinie verläuft senkrecht zu den Stäben.

  • Die Bezeichnungslinie verläuft vertikal.

Option 5:

  • Die Führungslinienrichtung wird durch einen Winkel relativ zu den Bewehrungsstäben definiert. Der Winkel kann für die Option A2 angegeben werden.

  • Die Bezeichnungslinienrichtung wird durch einen Winkel relativ zur Horizontalen definiert. Der Winkel kann für die Option A1 angegeben werden.

Option 6:

  • Die Abbildung oben zeigt, wie die Punkte P1 und P2 gepickt werden. Verwenden Sie die Option B , um den Abstand der Bezeichnungen zu definieren.

Definieren Sie die Form der Führungslinie. Die verfügbaren Optionen sind abhängig von der ausgewählten Bezeichnungslinienoption.

Sie können die Form der Führungslinie für viele der Optionen auch mit den Einstellungen d1 , d2 , h , v und e beeinflussen.

Definieren Sie die Form der Bezeichnungslinie. Die Optionen sind

Sie können die Form der Bezeichnungslinie für einige der Optionen auch mit den Einstellungen b1 , b2 , a und c sowie e beeinflussen.

Definieren Sie den Versatz der Bezeichnung 3 zur Bezeichnungslinie.

Registerkarten Bezeichnung 1Bezeichnung 3

Auf den Registerkarten Bezeichnung 1Bezeichnung 3 können Sie die Inhalte der Bezeichnungen für Bewehrungsstäbe angeben. Es stehen drei verschiedene Bezeichnungen mit dem gewünschten Inhalt innerhalb einer Bewehrungsbezeichnung zur Verfügung: Bezeichnung 1 , Bezeichnung 2 und Bezeichnung 3. Jede der Bezeichnungen kann über zusätzliche Bezeichnungen verfügen. Die folgende Abbildung zeigt die Position jeder Bezeichnung innerhalb der gesamten Bewehrungsbezeichnung an:

Einstellung Optionen und Beschreibungen

Verfügbare Elemente

Wählen Sie die in der Bezeichnung anzuzeigenden Bewehrungsangaben aus, z. B. Güte, Durchmesser und CC-Abstände.

Gewählte Elemente

Liste der ausgewählten Elemente, die in der Bezeichnung angezeigt werden.

Texteigenschaften

Definieren Sie die Texteigenschaften. Die verfügbaren Eigenschaftendateien wurden in den Texteigenschaften definiert und gespeichert.

Rahmen hinzufügen

Fügt einen Rahmen um Bezeichnungselemente hinzu. Sie können den Rahmentyp und die Rahmenfarbe auswählen.

Symbole, neue Linien und Biegeformskizzen können nicht umrahmt werden.

Erstellen

Definieren Sie, ob die Bezeichnung erstellt werden soll oder nicht. Die Optionen sind Ja und Nein.

Zusätzliche Bezeichnung : Erstellen

Definieren Sie, ob und wie die zusätzlichen Bezeichnungen in die Bezeichnung platziert werden. Die Optionen sind:

Nein

Vor der Hauptbezeichnung

Hinter der Hauptbezeichnung

Einheiten

Definieren Sie die Einheiten:

  • Automatisch

  • mm

  • cm

  • m

  • Foot - Inch

  • Zoll

Nur für den folgenden Bezeichnungsinhalt verfügbar:

  • Länge

  • Cc

  • min c nom

  • max c

  • c nom exakt

  • cc Ziel

  • Länge, detailliert

Format

Definieren Sie das Format:

  • ###

  • ###[.#]

  • ###[.##]

  • ###[.###]

  • ###.#

  • ### #/#

  • ###.##

  • ###.###

Nur für den folgenden Bezeichnungsinhalt verfügbar:

  • Länge

  • Cc

  • min c nom

  • max c

  • c nom exakt

  • cc Ziel

  • Länge, detailliert

Genauigkeit

Definieren Sie die Genauigkeit:

  • 0.00
  • 0.50
  • 0.33
  • 0.25
  • 1/8
  • 1/16
  • 1/32
  • 1/10
  • 1/100
  • 1/1000

Bei einer Genauigkeit von 0.33 wird der tatsächliche Wert 50.40 als 50.33 angezeigt.

1/8, 1/16 und 1/32 sind für imperiale Einheiten gedacht.

1/10, 1/100 und 1/1000 dienen zur Definition der Genauigkeit ohne Rundung.

Summe der exakten Längen

Länge entlang Bewehrungsachsen

Summe Segm-Bewehrung Achse

Länge, TplEd

Summe der exakten Längen :

Bei Auswahl von Länge entlang Bewehrungsachsen wird die Länge entlang der Mittellinie des Bewehrungsstabs berechnet:

Summe Segm-Bewehrung Achse zählt Stablängen anhand der Bewehrungsstab-Geometrie. Diese Option berücksichtigt keine Biegeradiuslängen.

Länge, TplEd übernimmt die Bewehrungsstablänge aus dem Vorlagenattribut (Eigenschaft LÄNGE des benutzerdefinierten Attributs).

Diese Optionen stehen nur für einige der folgenden Bezeichnungsinhalte zur Verfügung:

  • Länge

  • Cc

  • min c nom

  • max c

  • c nom exakt

  • cc Ziel

Gesamtanzahl in Bewehrungsgruppe

Nummer in der Ansicht dargestellt

Gesamtanzahl in Bauteil

Diese Optionen sind nur für den Bezeichnungsinhalt Nummer verfügbar.

Gesamtanzahl in Bewehrungsgruppe : Zeigt die Gesamtanzahl der Bewehrungsstäbe in der Bewehrungsgruppe an, unabhängig von der Anzahl der sichtbaren physischen Bewehrungsstäbe in Zeichnungen.

Nummer in der Ansicht dargestellt : Zeigt nur die Anzahl der in der Zeichnungsansicht sichtbaren Bewehrungsstäbe an.

Gesamtanzahl in Bauteil : Zeigt die Gesamtanzahl der Bewehrungsstäbe im Bauteil an.

Zeilenabstand

Definieren Sie den Abstand zwischen Bezeichnungszeilen.

Beispiel: Zeilenabstand = 0

Beispiel: Zeilenabstand = 5

Legen Sie den Abstand des Bezeichnungstextes von der Führungslinie fest.

Bezeichnungsdrehung

Definieren Sie, wie der Bezeichnungstext gedreht wird. Sie können den Bezeichnungstext horizontal und vertikal oder in Richtung der Bezeichnungslinie drehen (Standard).

Zusätzliche Linienlänge

Wenn Bezeichnung 1 und Bezeichnung 2 keinen Text enthalten, wird die Einstellung für die zusätzliche Linienlänge auf der Registerkarte Bezeichnung 3 aktiviert. Geben Sie die Länge der Linie an.

Registerkarte Linien und Symbol

Auf der Registerkarte Linien und Symbol können Sie die Erstellung von Verteilungs- und Führungslinien, die Linienfarben und den Linientyp definieren. Sie können auch das Symbol definieren, das am Schnittpunkt von Verteilungslinien und Führungslinien erzeugt wurde.

Einstellung Optionen und Beschreibungen

Verteilungslinie : Farbe

Verteilungslinie : Linientyp

Führungslinie : Farbe

Führungslinie : Linientyp

Definieren Sie die Farbe und den Linientyp für die Verteilungslinie und die Führungslinie.

Symbol zwischen Verteilung und Führungslinie

Stellen Sie Anzeigen auf Ja ein, um ein Symbol zwischen den Verteilungslinien und den Führungslinien anzuzeigen. Wählen Sie anschließend die Symboldatei aus, die Sie verwenden möchten, und geben Sie die Symbolnummer an. Farbe und Größe des Symbols können ebenfalls geändert werden.

Registerkarte Symbole auf Bewehrungsstäben

Definieren Sie auf der Registerkarte Symbole auf Bewehrungsstäben die Linien und Symbole für die Bewehrungsbezeichnung.

Einstellung Optionen und Beschreibungen

Visualisierte Bewehrung s : Kleine Linien

Visualisierte Bewehrung s : Symbole

Definieren Sie die Erstellung der Symbole und der Linien auf den Maßlinien der sichtbaren Bewehrungen. Die Optionen sind:

Beispiele:

: Definieren Sie die Farbe und den Linientyp für die Linien.

: Definieren Sie die zu verwendende Symboldatei und die Symbolnummer. Sie können vorhandene Symbole in Tekla Structures verwenden, indem Sie eine Symboldatei und eine Symbolnummer auswählen.

: Definieren Sie die Farbe und die Größe des Symbols.

Bewehrungen nicht dargestellt

Erste und letzte Bewehrung

Die Einstellungen, die unten aufgelistet werden, gelten nur für Bewehrungen nicht dargestellt und Bewehrungen nicht dargestellt. Die Einstellungen sind nur anwendbar, wenn die Option mittlerer Stab der Gruppe für Darstellung des Bewehrungsstahls in Gruppen in den Bewehrungseigenschaften definiert ist.

Definieren Sie, ob Symbole/Linien für Bewehrungen nicht dargestellt oder Bewehrungen nicht dargestellt gelten sollen.

Beispiel für Bewehrungen nicht dargestellt :

Beispiel für Bewehrungen nicht dargestellt :

Definieren Sie die Erstellung der Symbole und Linien für die Maßlinie. Die Optionen sind:

: Definieren Sie die Farbe und den Linientyp für die Linien.

: Definieren Sie die zu verwendende Symboldatei und die Symbolnummer. Sie können vorhandene Symbole in Tekla Structures verwenden, indem Sie eine Symboldatei und eine Symbolnummer auswählen.

: Definieren Sie die Farbe und die Größe des Symbols.

Definieren Sie, wie die Symbole platziert werden. Die Optionen und deren Beispiele sind unten aufgeführt:

Sie können den Abstand zwischen den Linien definieren, indem Sie die Einstellung a verwenden (sofern für die Option verfügbar).

Quick feedback

The feedback you give here is not visible to other users. We use your comments to improve our content.
We use this to prevent automated spam submissions.
Inhaltsbewertung: 
Noch keine Bewertungen vorhanden