Hallo!

Wussten Sie, dass angemeldete Benutzer viel mehr Inhalte sehen können?

Registerkarten Entwurf und Berechnung

Hinzugefügt September 30, 2019 by Tekla User Assistance tekla.documentation@trimble.com

Softwareversion: 
2019i

Registerkarten Entwurf und Berechnung

Registerkarten Entwurf und Berechnung

Einige Komponentendialogfelder enthalten die Registerkarte Entwurf , andere die Registerkarte Design-Typ. Prüfen Sie anhand der Optionen auf diesen Registerkarten, ob die Komponente die Gleichlast (UDL, Uniform Distributed Load) tragen kann. Einige Registerkarten Entwurf enthalten nur die Entwurfsprüfung. Tekla Structures speichert die Entwurfszusammenfassung als .txt -Datei im Modellordner.

Sie können AutoDefaults-Regelgruppen und Excel-Dateien in der Entwurfsprüfung verwenden:

  • AutoDefaults-Regelgruppen passen die Komponenteneigenschaften automatisch an die berechnete Last an. Um festzulegen, welche AutoDefaults-Regelgruppe verwendet werden soll, wählen Sie diese auf der Registerkarte Allgemein aus dem Listenfeld AutoDefaults-Regelgruppe aus.

    Weitere Informationen finden Sie unter Verwenden von Stabkräften und UDLs in AutoConnection und AutoDefaults.

  • Verwendung von Excel-Dateiüberprüfungen bei der Verbindungsprüfung und automatische Anpassung der Komponenteneigenschaften an die UDL. Dies ist nützlich, wenn Sie den Verbindungsentwurf einer anderen Norm gemäß prüfen möchten. Siehe Excel-Tabellen im Verbindungsentwurf.

Registerkarte Entwurf

Für diese Entwurfprüfung wird das englische Maßsystem verwendet.

So verwenden Sie die Entwurfsprüfung:

  1. Wählen Sie auf der Registerkarte Entwurf die Option Ja in der Liste Gleichlast benutzen aus.
  2. Um Daten aus einer Excel-Tabelle in der Gleichlastberechnung (UDL) zu verwenden, wählen Sie in der Liste Externe Bemessung die Option Excel aus.
  3. Geben Sie die Informationen ein, die Sie in der Berechnung verwenden möchten.
  4. Wählen Sie im Modell die Verbindung aus, und klicken Sie auf Ändern.

    Tekla Structures überprüft die Komponente. Erscheint das Verbindungssymbol in grün, so hält die Verbindung der UDL stand. Andernfalls erscheint das Symbol in rot.

  5. Um die Ergebnisse der Prüfung einzublenden, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Komponentensymbol, und wählen Sie Info aus dem Kontextmenü aus.

    Das Dialogfeld Objektinformation zeigt die Zusammenfassung der Entwurfsprüfung und weitere Informationen an.

Siehe auch Excel-Tabellen im Verbindungsentwurf.

Registerkarte US Design

Für diese Entwurfprüfung wird das englische Maßsystem verwendet.

So verwenden Sie die Entwurfsprüfung:

  1. Wählen Sie auf der Registerkarte Design-Typ die Option Ja in der Liste Verbindung prüfen aus.

    Tekla Structures überprüft die Verbindung jedes Mal, wenn sie im Modell verwendet wird oder geändert wird.

  2. Geben Sie die Informationen ein, die Sie in der Berechnung verwenden möchten.
  3. Wählen Sie im Modell die Verbindung aus, und klicken Sie auf Ändern.

    Tekla Structures überprüft die Komponente. Erscheint das Verbindungssymbol in grün, so hält die Verbindung der UDL stand. Andernfalls erscheint das Symbol in rot.

  4. Um die Ergebnisse der Prüfung einzublenden, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Komponentensymbol, und wählen Sie Info aus dem Kontextmenü aus.

    Das Dialogfeld Objektinformation zeigt die Zusammenfassung der Entwurfsprüfung an: das geprüfte Teil, der Name der Prüfung, die angewendete und zulässige Kraft sowie die benötigte Kapazität, die Ergebnisse und mögliche Lösungen.

Entwurfsregisterkarte nur für Entwurf kontrollieren

Der Entwurf basiert auf dem britischen Standard BS5950.

Dieser Entwurf unterliegt den folgenden Einschränkungen:

  • Der Entwurf funktioniert ausschließlich in der GB-Umgebung.
  • Der Entwurf ist nur verfügbar, wenn das Hauptteil und die Nebenteile senkrecht sind.
  • Der Entwurf ist nur mit zwei horizontalen Schrauben verfügbar.
  • Der Entwurf ist nur verfügbar, wenn die vertikalen Schrauben von oben definiert werden.
  • Der Entwurf ist nur für I-Profile gültig.

So verwenden Sie die Entwurfsprüfung:

  1. Wählen Sie auf der Registerkarte Entwurf die Option An in der Liste Entwurf aus.
  2. Geben Sie die Zugkraft [kN] in Kilo-Newton (kN) ein.

    Zugkraft ist erforderlich, wenn die Entwurfsprüfung aktiviert ist und es sich bei dem Rahmentypen der Verbindung um eine Träger-an-Stütze handelt. Wenn keine Zugkraft vorhanden ist, geben Sie 0 ein.

  3. Geben Sie die Scherkraft in kN ein.

    Wenn die Entwurfsprüfung aktiviert ist, geben Sie einen positiven Wert ein. Wenn keine Kraft vorhanden ist, geben Sie 0 ein.

  4. Wählen Sie im Modell die Verbindung aus, und klicken Sie auf Ändern.

    Das Verbindungssymbol zeigt den Entwurfsprüfungsstatus an:

    • Grün bedeutet, die Entwurfsprüfung war erfolgreich.
    • Gelb bedeutet, dass während der Entwurfsprüfung eine Warnung ausgegeben wurde.
    • Rot bedeutet, dass während der Entwurfsprüfung ein schwerwiegender Fehler aufgetreten ist.
  5. Um die Ergebnisse der Prüfung einzublenden, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Knotensymbol, und wählen Sie Info aus dem Kontextmenü aus.

    Das Dialogfeld Objektinformation zeigt die Zusammenfassung der Entwurfsprüfung und weitere Informationen an.

Anmerkung: Wird im Dialogfeld Objektinformation die Meldung Positionierung nicht aktuell angezeigt, sind die Bezeichnungen nicht korrekt. Sie müssen das Modell neu positionieren, um sicherzustellen, dass die Bezeichnungen aktuell sind. Verwenden Sie anschließend erneut den Befehl Info , um die richtigen Bezeichnungen für die Entwurfsprüfungszusammenfassung zu erhalten.

Quick feedback

The feedback you give here is not visible to other users. We use your comments to improve our content.
We use this to prevent automated spam submissions.
Inhaltsbewertung: 
Noch keine Bewertungen vorhanden