Hallo!

Wussten Sie, dass angemeldete Benutzer viel mehr Inhalte sehen können?

Statikmodellregeln definieren

Hinzugefügt September 30, 2019 by Tekla User Assistance tekla.documentation@trimble.com

Softwareversion: 
2019i

Statikmodellregeln definieren

Statikmodellregeln definieren

Sie können Statikmodellregeln erstellen, um zu definieren, wie Tekla Structures bei der Erstellung von Statikmodellen mit Einzelteilen umgeht und wie Teile miteinander verbunden werden.

Das Dialogfeld Statikmodell – Regeln öffnen

Verwenden Sie das Dialogfeld Statikmodell - Regeln , um mit den Regeln eines Statikmodells zu arbeiten.

  1. Klicken Sie auf der Registerkarte Statik auf Statik-Modelle.
  2. Im Dialogfeld Statikmodelle :
    1. Wählen Sie ein Statikmodell aus.
    2. Klicken Sie auf Eigenschaften.
  3. Wechseln Sie im Dialogfeld Statikmodell-Eigenschaften zur Registerkarte Statikmodell , und klicken Sie auf Statikmodell - Regeln.

    Das Dialogfeld Statikmodell - Regeln wird geöffnet.

Eine Statikmodellregel hinzufügen

  1. Öffnen Sie das Dialogfeld Statikmodell – Regeln.
  2. Klicken Sie auf Hinzufügen , um zu definieren, wie zwei Teilgruppen in der Berechnung miteinander verbunden werden.
  3. Wählen Sie in der Spalte Selektionsfilter 1 einen Filter aus, um die erste Teilgruppe festzulegen.

    Wenn Sie einen neuen Selektionsfilter erstellen müssen, der Ihren Bedürfnissen entspricht, klicken Sie auf Selektionsfilter.

  4. Wählen Sie in der Spalte Selektionsfilter 2 einen Filter aus, um die zweite Teilgruppe festzulegen.
  5. Wenn Sie Verbindungen zwischen den Teilgruppen verhindern möchten, wählen Sie Deaktiviert in der Spalte Status.
  6. Wählen Sie in der Spalte Verbindung eine der folgenden Optionen aus:
    • (leer): Führt Knoten zusammen oder erstellt eine biegesteife Verbindung.

    • Vereinen : Führt Knoten immer zusammen, wenn sich Teile, die vom ersten Selektionsfilter erfasst werden, mit Teilen verbinden, die vom zweiten Selektionsfilter erfasst werden.

    • Biegesteife Verbindung : Erzeugt eine biegesteife Verbindung, wenn sich Teile, die vom ersten Selektionsfilter erfasst werden, mit Teilen verbinden, die vom zweiten Selektionsfilter erfasst werden.

    • Steife Verbindung, Momentenauflager am Knoten 1 : Erzeugt eine biegesteife Verbindung und ein Momentenauflager bei den Teilknoten, die vom ersten Selektionsfilter erfasst werden.

    • Steife Verbindung, Momentenauflager am Knoten 2 : Erzeugt eine biegesteife Verbindung und ein Momentenauflager bei den Teilknoten, die vom zweiten Selektionsfilter erfasst werden.

    • Steife Verbindung, Momentenauflager an beiden Knoten : Erzeugt eine biegesteife Verbindung und ein Momentenauflager bei den Teilknoten, die vom ersten und zweiten Selektionsfilter erfasst werden.

  7. Klicken Sie auf OK , um die Regeln zu speichern.
  8. Klicken Sie im Dialogfeld Statikmodelleigenschaften auf OK , um die Regeln als Eigenschaften des aktuellen Statikmodells zu speichern.

Statikmodellregeln organisieren

Sie können die Reihenfolge der Statikmodellregeln ändern, die Sie für ein Statikmodell erstellt haben. Die letzte Regel im Dialogfeld Statikmodell - Regeln hat Vorrang vor den vorherigen.

  1. Öffnen Sie das Dialogfeld Statikmodell – Regeln.
  2. Wählen Sie eine Regel aus.
  3. Klicken Sie auf Nach oben , um die Regel in der Liste nach oben zu verschieben.

    Klicken Sie auf Nach unten , um die Regel in der Liste nach unten zu verschieben.

  4. Klicken Sie auf OK , um die Änderungen zu speichern.
  5. Klicken Sie im Dialogfeld Statikmodell-Eigenschaften auf OK , um die Regeln als Eigenschaften des aktuellen Statikmodells zu speichern.

Statikmodellregeln löschen

Sie können ausgewählte Statikmodellregeln aus einem Statikmodell löschen.

  1. Öffnen Sie das Dialogfeld Statikmodell – Regeln.
  2. Wählen Sie die zu löschenden Regeln aus.

    Um mehrere Regeln auszuwählen, halten Sie die Strg- oder Umschalttaste gedrückt.

  3. Klicken Sie auf Entfernen.
  4. Klicken Sie auf OK , um die Änderungen zu speichern.
  5. Klicken Sie im Dialogfeld Statikmodell-Eigenschaften auf OK.

Statikmodellregeln testen

Vor ihrer Verwendung können Sie die Statikmodellregeln testen, die Sie für die ausgewählten Teile erstellt haben.

  1. Wählen Sie im Modell die Teile aus, an denen Sie die Regeln testen möchten.
  2. Im Dialogfeld Statikmodell - Regeln :
    1. Klicken Sie auf Ausgewählte Teile testen.

      Tekla Structures öffnet die Liste Statikmodell - Regeln überprüfen , in der die IDs der ausgewählten Teile, die den Selektionsfiltern entsprechen, und die Ergebnisse der Regelanwendung aufgeführt sind.

    2. Ändern Sie die Regeln bei Bedarf oder organisieren Sie sie neu und testen Sie sie erneut.
    3. Wenn die Regeln wie gewünscht funktionieren, klicken Sie auf OK , um die Regeln zu speichern.
  3. Klicken Sie im Dialogfeld Statikmodell-Eigenschaften auf OK , um die Regeln als Eigenschaften des aktuellen Statikmodells zu speichern.

Statikmodellregeln speichern

Sie können Statikmodellregeln für den späteren Gebrauch in dem betreffenden oder einem anderen Statikmodell speichern.

  1. Im Dialogfeld Statikmodell - Regeln :
    1. Speichern Sie bei Bedarf die Regeln für den späteren Gebrauch:

      Geben Sie einen eindeutigen Namen in das Feld neben der Schaltfläche Speichern unter ein und klicken Sie auf Speichern unter.

      Tekla Structures speichert die Regeldatei im Ordner \attributes unter dem aktuellen Modellordner.

      Die Dateinamenerweiterung einer Statikmodellregeldatei lautet .adrules.

    2. Klicken Sie auf OK.
  2. Klicken Sie im Dialogfeld Statikmodell-Eigenschaften auf OK , um die Regeln als Eigenschaften des aktuellen Statikmodells zu speichern.

Quick feedback

The feedback you give here is not visible to other users. We use your comments to improve our content.
We use this to prevent automated spam submissions.
Inhaltsbewertung: 
Noch keine Bewertungen vorhanden