Hallo!

Wussten Sie, dass angemeldete Benutzer viel mehr Inhalte sehen können?

Statikmodellobjekte

Hinzugefügt September 30, 2019 by Tekla User Assistance tekla.documentation@trimble.com

Softwareversion: 
2019i

Statikmodellobjekte

Statikmodellobjekte

Statikmodellobjekte sind Modellobjekte, die von Tekla Structures aus physikalischen Modellobjekten oder auf der Basis von Statikteilkonnektivität erstellt und in ein Statikmodell integriert werden.

Objekt

Beschreibung

Statikteil

Darstellung eines physikalischen Teils in einem Statikmodell.

In verschiednen Analysemodellen wird ein physikalisches Teil durch verschiedene Statikteile dargestellt.

Statikstab

Ein Statikobjekt, das von Tekla Structures aus einem physikalischen Teil (Träger, Stütze oder Verband) oder aus einem Teilsegment erstellt wird.

Tekla Structures erstellt unter folgenden Bedingungen mehr als einen Statikstab aus einem physikalischen Teil:

  • Das Teil ist ein Polyträger.

  • Der Querschnitt des Teils ändert sich nichtlinear.

Ein Statikstab besteht aus mindestens einem Statikbauteil.

Stab

Ein Statikobjekt, das von Tekla Structures zwischen zwei Knoten erstellt wird.

Tekla Structures erstellt mehrere Statikbauteile aus einem Statikstab, wenn sich der Stab mit anderen Stäben überschneidet und geteilt werden muss.

Jedes physikalische Teil, das Sie in ein Statikmodell aufnehmen, produziert ein oder mehrere Stäbe. Ein einzelnes physikalisches Teil produziert mehrere Statikbauteile, falls es sich mit anderen physikalischen Teilen überschneidet. Tekla Structures teilt das physikalische Teil an den Schnittpunkten der Statikachsen. Ein physikalischer Modellträger beispielsweise, der zwei andere Träger stützt, wird in drei zwischen Knoten liegende Statikbauteile geteilt.

Statikbereich

Ein Statikobjekt, das ein Blech, eine Platte oder eine Wand in einem Statikmodell darstellt.

Statikelement

Ein Statikobjekt, das die Statikanwendung aus einem Statikbereich erstellt.

Die Statikanwendung erstellt eine Elementmatte, die mehrere Statikelemente beinhaltet.

Statikknoten

Ein von Tekla Structures an einem definierten Punkt in einem Statikmodell auf der Basis der Statikteilkonnektivität erstelltes Statikobjekt.

Tekla Structures erzeugt Statikknoten an folgenden Stellen:

  • den Enden von Bauteilen

  • den Schnittpunkten von Statikachsen

  • den Ecken der Elemente

Sie können Statikknoten auch manuell hinzufügen und vereinen.

Biegesteife Verbindung

Ein Statikobjekt, das zwei Statikknoten verbindet, sodass sie sich nicht relativ zueinander bewegen.

Starre Verbindungen haben in Statikmodellen von Tekla Structures die folgenden Eigenschaften:

  • Profil = BL300.0*300.0

  • Material = RigidlinkMaterial

  • Dichte = 0.0

  • Elastizitätsmodul = 100*10 9 N/m 2

  • Poisson'sche Konstante = 0.30

  • Wärmeausdehnungs-Koeffizient = 0.0 1/K

Die von Ihnen verwendete Statikanwendung modelliert starre Verbindungen u. U. durch spezielle starre Verbindungsobjekte.

Sie können biegesteife Verbindungen auch manuell hinzufügen.

Starre Membrane

Ein Statikobjekt, das mehr als zwei Statikknoten verbindet, die sich mit genau derselben Rotations- und Translationsenergie bewegen.

Einige Statikanwendungen arbeiten an Statikbauteilen, wohingegen andere an Statikstäben arbeiten. Dies wirkt sich auch auf die Anzeige von Statikmodellen in Tekla Structures -Modellansichten aus. Es werden entweder Objekt- oder Stabnummern angezeigt.

Die dunkelblauen Kreise nahe an den Enden der Statikteile markieren gelenkige Teilenden.

Quick feedback

The feedback you give here is not visible to other users. We use your comments to improve our content.
We use this to prevent automated spam submissions.
Inhaltsbewertung: 
Noch keine Bewertungen vorhanden