Hallo!

Wussten Sie, dass angemeldete Benutzer viel mehr Inhalte sehen können?

Haken zu Bewehrungsstäben hinzufügen

Hinzugefügt April 2, 2019 by Tekla User Assistance tekla.documentation@trimble.com

Softwareversion: 
2019

Haken zu Bewehrungsstäben hinzufügen

Haken zu Bewehrungsstäben hinzufügen

Zum Verankern können Sie Haken an den Enden von Bewehrungsstäben hinzufügen.

Anmerkung:

Haken sind nur für Verankerungszwecke vorgesehen. Verwenden Sie Haken nicht als Methode, eine andere Bewehrungsstab-Geometrie zu modellieren, weil dies Probleme mit der Sichtbarkeit in der Zeichnung, bei der Adaptierung und bei der Formerkennung bei der Biegeformung verursachen kann.

Um Haken zu Bewehrungsstäben hinzuzufügen, Sie haben folgende Möglichkeiten:

Um Methode

Haken mithilfe der direkten Änderung hinzufügen

  1. Der SchalterDirekte Änderung muss aktiviert sein.

  2. Wählen Sie einen einzelnen Bewehrungsstab oder eine Bewehrungsgruppe aus.

  3. Klicken Sie auf den Anfangs- oder Endpunkt des Bewehrungsstabs.

    Es erscheint eine Werkzeugleiste für Hakeneigenschaften.

  4. Wählen Sie die gewünschte Hakenform aus.

  5. Wenn Sie Benutzerdefinierter Haken auswählen, geben Sie den Winkel, den Radius und die Länge des Hakens ein. Klicken Sie auf.

Hinzufügen von Haken mithilfe der Eigenschaften Einzelne Bewehrung oder Stabgruppe

  1. Wählen Sie einen einzelnen Bewehrungsstab oder eine Bewehrungsgruppe aus.

  2. Doppelklicken Sie auf die Bewehrung, um ihre Eigenschaften zu öffnen.

  3. Wählen Sie im Abschnitt Haken einen Hakentyp für den Stabanfang bzw. das Stabende aus der Liste Hakentyp aus.

  4. Wenn Sie Benutzerdefinierter Haken auswählen, geben Sie den Winkel, den Radius und die Länge des Hakens ein.

  5. Klicken Sie auf Ändern.

Hinzufügen von Haken zu Bewehrungsstabsätzen mithilfe der Enddetail-Modifizierer

Siehe Lokales Ändern von Bewehrungsstabsätzen mithilfe von Modifizierern.

Für benutzerdefinierte Haken müssen Sie die Hakeninformationen eingeben:

Option Beschreibung

Winkel

Geben Sie einen Wert zwischen -180 und +180 Grad ein.

  1. Winkel

  2. Länge

  3. Radius

Radius

Geben Sie den inneren Biegeradius des Hakens ein.

Verwenden Sie für Haken und Bewehrungsstab den gleichen Radius. Wenn Haken und Bewehrungsstab unterschiedliche Radien haben, kann Tekla Structures die Form des Bewehrungsstabs nicht erkennen.

Länge

Geben Sie die Länge des geraden Teils ein.

Wenn die Länge auf Null festgelegt ist, werden keine Haken erstellt.

Hakenbeispiele

  Beschreibung
1 Standard-90-Grad-Haken
2 Standard-135-Grad-Haken
3 Standard-180-Grad-Haken
4 Benutzerdefinierter Haken

Bei Auswahl eines Standardhakens werden in den Feldern Winkel , Radius und Länge Maßdefinitionen verwendet.

Die Datei rebar_database.inp enthält den vordefinierten Mindestbiegeradius und die Mindestwinkellänge für alle Standardhaken.

Quick feedback

The feedback you give here is not visible to other users. We use your comments to improve our content.
We use this to prevent automated spam submissions.
Inhaltsbewertung: 
Noch keine Bewertungen vorhanden