Hallo!

Wussten Sie, dass angemeldete Benutzer viel mehr Inhalte sehen können?

2019 Table of Contents

Inhalte für Vorlagen und Listen im Biegeform-Manager definieren

Hinzugefügt April 2, 2019 by Tekla User Assistance tekla.documentation@trimble.com

Softwareversion: 
2019

Inhalte für Vorlagen und Listen im Biegeform-Manager definieren

Inhalte für Vorlagen und Listen im Biegeform-Manager definieren

Definieren Sie Inhalte für Vorlagen und Listen mit den Biegeplanfeldern im Biegeform-Manager. Alle Zellen Biegeplanfelder können eine Formeigenschaft oder Formel enthalten.

Mit einem Rechtsklick auf eine Biegeplanfelder -Zelle können Sie:

  • Wählen Sie eine Formeigenschaft auf der Liste aus. Der Inhalt der Liste hängt von der Bewehrungsstabgeometrie ab.
  • Wählen Sie die Option (leer) , um den Inhalt der aktuellen Zelle zu löschen.
  • Wählen Sie die Option (Formel) aus, um eine Formel einzugeben. Bei den Variablen in der Formel kann es sich entweder um die im Kontextmenü sichtbaren Formeigenschaften oder um direkte Verweise auf andere nicht leere Biegelisten-Zellen handeln.

    Sie können für Formeln dieselben Funktionen wie für benutzerdefinierte Komponenten verwenden:

    • Mathematische Funktionen
    • Statistische Funktionen
    • Zeichenfolgenvorgänge
    • Trigonometrische Funktionen

      Wenn Sie Winkel und trigonometrische Funktionen im Dialogfeld Planfeldformel zuordnen, geben Sie die Funktionen (sin, cos, tan) in kleinen Buchstaben, z. B. sin(A1) ein. Großbuchstaben werden nicht erkannt und in Berichten als Leerzeichen angezeigt.

    Wenn Sie Winkel in eine Formel aufnehmen, muss die Formel in Radiant angegeben werden. Wenn Sie beispielsweise 180 Grad von einem Winkel A1 subtrahieren möchten, geben Sie A1-PI in Großbuchstaben ein. Wenn Sie A1-180 oder A1-pi eingeben, funktioniert die Formel nicht.

Die Zelle Biegeplanfelder enthält das Ergebnis einer gültigen Formel. Ist die Formel nicht gültig, werden ein Fragezeichen und Text mit einer Fehlerbeschreibung angezeigt.

Anmerkung:

Verwenden Sie die Felder S , T , U oder V , um Winkel anzugeben. Wenn Sie diese Felder nicht verwenden, müssen Sie die standardmäßigen Einheiteneinstellungen im Vorlagen-Editor überschreiben.

Beispiel

Die Formel lautet: L1+L3+L5-2*DIA

  • Bei L1 , L3 und L5 handelt es sich um die Schenkellängen, gemessen vom einen bis zum anderen äußeren Rand.

  • H1 ist die Gesamtbreite

  • zum Erzielen von H1 : L1+L3+L5 minus 2*Stabdurchmesser

Quick feedback

The feedback you give here is not visible to other users. We use your comments to improve our content.
We use this to prevent automated spam submissions.
Inhaltsbewertung: 
Noch keine Bewertungen vorhanden