Hallo!

Wussten Sie, dass angemeldete Benutzer viel mehr Inhalte sehen können?

Einstellungen für Tekla Model Sharing

Hinzugefügt April 2, 2019 by Tekla User Assistance tekla.documentation@trimble.com

Softwareversion: 
2019

Einstellungen für Tekla Model Sharing

Einstellungen für Tekla Model Sharing

Verwenden Sie zum Ändern der grundlegenden Einstellungen für Tekla Model Sharing die Optionen im Dialogfeld Freigabeeinstellungen unter Datei > Freigeben > Freigabeeinstellungen .

Option Beschreibung
Dateifreigabe Modellordner

Klicken Sie auf die Schaltfläche Ausschließen , um Dateien oder Ordner im Modellordner zu definieren, die Sie nicht freigeben möchten.

  • Cache für Tekla Model Sharing

  • Name und Port

Sie können einen separaten Cachedienst für Tekla Model Sharing zur Verwendung mit dem Dienst Tekla Model Sharing einrichten.Bei Einsatz des Cachedienstes für Tekla Model Sharing werden die Modelldaten beim Freigabedienst gespeichert und innerhalb eines lokalen Netzwerks (LAN) zwischengespeichert.Dieses Setup ist besonders nützlich, wenn mehrere Benutzer Tekla Model Sharing im selben Büro nutzen oder die Internetzugangsgeschwindigkeit niedrig ist.Der Einsatz eines Cache reduziert die Datenmenge im Download.

Der erste Benutzer, der ein Paket vom Freigabedienst einliest, lädt es dabei auch in den Cache, sodass der nächste Benutzer die Daten aus dem LAN-Cache schneller als vom Freigabedienst im Internet erhält. Der Cache wird nicht für Pakete verwendet, die rausgeschrieben werden.

  • Name ist der Name des Computers, auf dem der Cache installiert wird.

    Klicken Sie zum Prüfen des Computernamens auf Windows Systemsteuerung > System und Sicherheit > System .

  • Port ist die Cachedienst-Portnummer, die Sie festgelegt haben, als Sie den Cache-Service installiert haben.

    Der Standardwert lautet 9998.

  • Klicken Sie auf die Schaltfläche Einstellen , um die Verbindung zum Cache herzustellen.

  • Alternativ können Sie die erweiterte Option XS_​CLOUD_​SHARING_​PROXY auf „Name des Servers“;„Port“ einstellen (in einer .ini -Datei). Diese erweiterte Option ist benutzerspezifisch.

    Um die Cacheeinstellungen im Dialogfeld durch die in der .ini -Datei definierten zu ersetzen, klicken Sie auf die Schaltfläche Zurücksetzen. Wenn die erweiterte Option in einer .ini -Datei definiert ist, werden die Einstellungen im Dialogfeld angezeigt.

Verfügbare Aktualisierungen beim Beitreten zum Modell anzeigen

Aktivieren Sie das Kontrollkästchen, um beim Beitreten eine Liste mit allen verfügbaren Grundlinien und Aktualisierungen bereitzustellen.

Die Liste Verfügbare Aktualisierungen enthält alle Grundlinien und die Aktualisierungen seit der letzten Grundlinie. Sie können eine beliebige der verfügbaren Grundlinien oder Aktualisierungen für den Beitritt auswählen, nicht nur die letzte. Wenn Sie einer älteren Grundlinie oder Aktualisierung beitreten, können Sie so in der Modellhistorie zurückgehen und den Modellstatus zu einem bestimmten Datum prüfen.

Alternativ können Sie die erweiterte Option XS_​SHARING_​JOIN_​SHOW_​AVAILABLE_​UPDATES auf TRUE einstellen (in einer .ini -Datei), um die Anzeige von Aktualisierungen zu aktivieren. Diese erweiterte Option ist benutzerspezifisch.

Verfügbare Aktualisierungen beim Einlesen der Änderungen anzeigen

Aktivieren Sie das Kontrollkästchen, um beim Einlesen von Modelländerungen eine Liste mit allen verfügbaren Aktualisierungen bereitzustellen.

Die Liste Verfügbare Aktualisierungen enthält alle verfügbaren Aktualisierungen. Sie können eine beliebige der verfügbaren Aktualisierungen zum Einlesen auswählen, nicht nur die letzte. Wenn Sie eine ältere Aktualisierung einlesen, können Sie so in der Modellhistorie zurückgehen und den Modellstatus zu einem bestimmten Datum prüfen.

Alternativ können Sie die erweiterte Option XS_​SHARING_​READIN_​SHOW_​AVAILABLE_​VERSIONS auf TRUE einstellen (in einer .ini -Datei), um die Anzeige von Aktualisierungen zu aktivieren. Diese erweiterte Option ist benutzerspezifisch.

  • Änderungen nach dem Einlesen anzeigen

  • Nur bei Konflikten

Aktivieren Sie das Kontrollkästchen, um nach dem Einlesen eine Liste der Modelländerungen anzuzeigen. Wenn Sie die Option Nur bei Konflikten auswählen, wird die Liste nur angezeigt, wenn nach dem Einlesen Modellkonflikte auftreten.

Alternativ können Sie die erweiterten Optionen XS_​SHARING_​READIN_​SHOW_​CHANGEMANAGER und XS_​SHARING_​READIN_​SHOW_​CHANGEMANAGER_​CONFLICTSONLY auf TRUE einstellen (in einer .ini -Datei), um die Anzeige von Modelländerungen zu aktivieren. Diese erweiterten Optionen sind benutzerspezifisch.

Herausschreib-Revisionskommentar aktivieren

Aktivieren Sie das Kontrollkästchen, um das Eingeben von Revisionskommentaren zu aktivieren.

Beim Rausschreiben können Sie einen Revisionskommentar und einen Code im Kommentardialogfeld eingeben. Wenn Sie die Revisionskommentare aktivieren, wird das Kommentardialogfeld allen Modellbenutzern angezeigt.

Alternativ können Sie die erweiterte Option XS_​SAVE_​WITH_​COMMENT auf TRUE einstellen (in .ini -Dateien), um den Revisionskommentar zu aktivieren. Diese erweiterte Option ist modellspezifisch.

  • Projektordnerdateien in Modellordner kopieren
  • Firmenordnerdateien in Modellordner kopieren
  • Modellordnerdateien überschreiben

Wählen Sie aus, ob Dateien aus dem Projekt- bzw. Firmenordner in den Modellordner kopiert werden, den Sie gerade freigeben. Aktivieren Sie die Kontrollkästchen, und klicken Sie auf die Schaltfläche Dateien kopieren.

Sie sollten die Dateien aus Projekt- und Firmenordner kopieren.

Sie können auch auswählen, ob die kopierten Dateien aus dem Projekt- bzw. Firmenordner vorhandene Dateien des gleichen Namens im Modellordner ersetzen.

Einzelne Dateien können jederzeit in einen Modellordner kopiert werden. Beim nächsten Rausschreiben werden sie für alle Modellbenutzer freigegeben.

Quick feedback

The feedback you give here is not visible to other users. We use your comments to improve our content.
We use this to prevent automated spam submissions.
Inhaltsbewertung: 
Noch keine Bewertungen vorhanden