Hallo!

Wussten Sie, dass angemeldete Benutzer viel mehr Inhalte sehen können?

Wie Tekla Structures Objekte automatisch zu Betonierteilen hinzufügt

Hinzugefügt April 2, 2019 by Tekla User Assistance tekla.documentation@trimble.com

Softwareversion: 
2019

Wie Tekla Structures Objekte automatisch zu Betonierteilen hinzufügt

Wie Tekla Structures Objekte automatisch zu Betonierteilen hinzufügt

Wenn Sie den Befehl Betoniereinheiten erstellen aufrufen, fügt Tekla Structures automatisch Objekte zu Betonierteilen hinzu.

Jedes Objekt, das mit einer Betoniereinheit kollidiert (diese also mindestens teilweise überlappt), wird zu demselben Betonierteil hinzugefügt, zu dem auch die Betoniereinheit gehört.

Falls ein Objekt in einem Montageteil oder einem Fertigbauteil mit einer Betoniereinheit kollidiert, wird das gesamte Montageteil oder Bauteil zum Betonierteil hinzugefügt.

Nur Bewehrungsobjekte, die zu Ortbetonteilen gehören, werden zu Betonierteilen hinzugefügt.

Wenn ein Objekt in einer Bewehrungsstabgruppe oder Stabgruppe mit einer Betoniereinheit kollidiert, wird die gesamte Gruppe zum Betonierteil hinzugefügt. Andererseits können einzelne Bewehrungsstäbe aus einem Bewehrungsstabsatz unterschiedlichen Betonierteilen zugewiesen werden.

Mit mehr als einer Betoniereinheit kollidierende Objekte

Wenn ein Objekt mit mehr als einer Betoniereinheit kollidiert, wird das Objekt mit der Betoniereinheit verknüpft, dessen Grenzrahmen die niedrigste globale Z-Koordinate aufweist.

Zum Beispiel werden die Bewehrungsstäbe, die mit einer Fundament-Betoniereinheit und einer Stützen-Betoniereinheit kollidieren, mit der Fundament-Betoniereinheit verknüpft, da deren Unterseite eine niedrigere globale z-Koordinate als die Stützen-Betoniereinheit aufweist.

Falls die niedrigsten globalen Z-Koordinaten der Grenzrahmen der Betoniereinheiten identisch sind oder sich um weniger als 100 mm unterscheiden, wird die Betoniereinheit, der das Objekt zugeordnet wird, wie folgt bestimmt:

  1. Wenn sich der Schwerpunkt des Objekts nur innerhalb des Grenzrahmens einer der kollidierenden Betoniereinheiten befindet, wird das Objekt dieser Betoniereinheit zugewiesen.
  2. Wenn sich der Schwerpunkt des Objekts in den Grenzrahmen mehrerer Betoniereinheiten oder in gar keinem Grenzrahmen befindet, wird das Objekt der Betoniereinheit zugewiesen, deren Schwerpunkt dem Schwerpunkt des Objekts am nächsten liegt.

Bei Änderungen in Betonierteilen

Wenn eine Betoniereinheit oder ein Betonierteil geändert wird, werden sämtliche Zuordnungen dieses Betonierteils zurückgesetzt. Auch wenn ein einem Betonierteil zugeordnetes Objekt geändert wird, wird die Zuordnung zurückgesetzt. Beim nächsten Aufruf des Befehls Betoniereinheiten erstellen werden nur die nicht gelösten Zuordnungen berechnet.

Quick feedback

The feedback you give here is not visible to other users. We use your comments to improve our content.
We use this to prevent automated spam submissions.
Inhaltsbewertung: 
Noch keine Bewertungen vorhanden