Hallo!

Wussten Sie, dass angemeldete Benutzer viel mehr Inhalte sehen können?

Ein Standardteilmodell erstellen

Hinzugefügt April 2, 2019 by Tekla User Assistance tekla.documentation@trimble.com

Softwareversion: 
2019

Ein Standardteilmodell erstellen

Ein Standardteilmodell erstellen

Ein Standard-Teilmodell enthält nur Standardteile mit spezifischen Teilpräfixen. Sie können festlegen, dass Präfixe bei der Positionierung von Teilen in einem anderen Modell verwendet werden. Die von Ihnen definierten Präfixe werden als tatsächliche Teilpositionsnummern in den anderen Modellen verwendet.

Das Standardteilmodell wird nur zum Vergleichen von Teilen verwendet, wenn Sie Teile in einem Projektmodell positionieren. Es kann nicht zum Erstellen von Teilen im Projektmodell verwendet werden.

Anmerkung:

Die Funktionalität bezieht sich nur auf Stahlteile. Baugruppen sind nicht betroffen.

  1. Erstellen Sie ein neues Modell und geben Sie diesem einen beschreibenden Namen.

    z. B. StandardParts.

  2. Erzeugen Sie die Objekte, die Sie als Standardteile verwenden möchten.
  3. Lösen Sie alle Komponenten auf.

    Sie können die Komponenten auflösen, wenn Sie planen, die nicht benötigten Teile zu löschen, zum Beispiel duplizierte Winkel und Hauptteile.

  4. Löschen Sie alle unnötigen Elemente.
  5. Weisen Sie den Objektteilen Präfixe zu, die nicht bereits verwendet werden (z. B. STD1, STD2 usw.).

    Stellen Sie sicher, dass das Standardteilmodell keine doppelt verwendeten Teilpräfixe aufweist. Sie müssen das Montageteilpräfix oder die Teil- und Montageteil-Startnummern nicht definieren.

  6. Speichern Sie das Standardteilmodell.

    Um das Standardteilmodell mit Tekla Model Sharing zu verwenden, speichern Sie das Standardteilmodell in einem separaten Ordner unter dem aktuellen Modellordner.

    Um das Standardteilmodell mit einem Multi-User-Modell zu verwenden, speichern Sie das Standardteilmodell so, dass alle Benutzer Zugriff darauf haben.

  7. Öffnen Sie ein Projektmodell, das Sie nummerieren möchten.
  8. Klicken Sie im Menü Datei auf Einstellungen > Erweiterte Optionen > Positionierung .
  9. Überprüfen Sie, ob die erweiterte Option XS_​STD_​PART_​MODEL auf das korrekte Standardteilmodell verweist.

    Beispiel:

    XS_STD_PART_MODEL=C:\TeklaStructuresModels\StandardParts\

  10. Klicken Sie auf der Registerkarte Zeichnungen & Listen auf Positionierungseinstellungen > Positionierungseinstellungen , um das Dialogfeld Setup Positionierung zu öffnen.
  11. Wenn Sie das Kontrollkästchen Bauteilbezeichnung aktiviert haben, stellen Sie sicher, dass das Projektmodell dieselben Teilbezeichnungen wie das Standardteilmodell aufweist.
  12. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Auf Standardbauteile prüfen.
  13. Klicken Sie auf Anwenden , um die Änderungen zu speichern.
  14. Klicken Sie auf der Registerkarte Zeichnungen & Listen auf Positionierung starten > Veränderte Objekte positionieren , um das Projektmodell zu positionieren.

    Wenn die Teile positioniert werden, vergleicht Tekla Structures alle Teile im Projektmodell mit dem Standardteilmodell. Alle Teilpräfixe, die im Standardteilmodell gefunden werden, werden auf alle identischen Teile angewendet, die im Projektmodell gefunden werden. Die Positionierungsreihenfolge des ältesten nummerierten Standardteils im Projektmodell wird auf alle identischen Teile angewendet, die im Projektmodell gefunden wurden.

Quick feedback

The feedback you give here is not visible to other users. We use your comments to improve our content.
We use this to prevent automated spam submissions.
Inhaltsbewertung: 
Noch keine Bewertungen vorhanden