Hallo!

Wussten Sie, dass angemeldete Benutzer viel mehr Inhalte sehen können?

2019 Table of Contents

Bearbeiten des Tabellenlayouts direkt in einer Zeichnung

Hinzugefügt April 2, 2019 by Tekla User Assistance tekla.documentation@trimble.com

Softwareversion: 
2019

Bearbeiten des Tabellenlayouts direkt in einer Zeichnung

Bearbeiten des Tabellenlayouts direkt in einer Zeichnung

Das Tabellenlayout eines Zeichnungslayouts kann im Layout-Editor direkt in der Zeichnung bearbeitet werden. Im Layout-Editor-Modus können Sie auswählen, welche Tabellen Sie ins Tabellenlayout einbeziehen möchten und wo die Tabellen platziert werden. Sie können außerdem Maßstab sowie Drehung der Tabelle und die Überlappung mit Ansichten anpassen.

Wenn der Layout-Editor-Modus aktiv ist, können Sie die Zeichnung sehen, aber nur das Tabellenlayout bearbeiten. Inhalt, Ansichten oder Eigenschaften der Zeichnung lassen sich nicht bearbeiten und die meisten Befehle im Menüband sind nicht verfügbar. Der Zeichnungsinhalt muss sichtbar sein, damit Sie erkennen können, wie die Layoutelemente zum restlichen Zeichnungsinhalt in Beziehung stehen – zumindest in der aktuellen Zeichnung.

Wenn Sie ein Tabellenlayout unter einem neuen Namen speichern, werden keine neuen Dateien für das Tabellenlayout erstellt. Das Tabellenlayout ist Teil der Zeichnungslayoutdatei.

Wenn Sie die einzelnen Tabellen in Ihrem Tabellenlayout ändern müssen, können Sie die Tabellen im Vorlagen-Editor öffnen und bearbeiten.

Sie können das geänderte Tabellenlayout auf eine bestimmte Zeichnung oder mehrere Zeichnungen gleichzeitig anwenden.

Direkte Tabellenlayout-Bearbeitung und Layout-Bearbeitung im alten Dialogfeld Layout im Vergleich

Der Layout-Editor ist in erster Linie zum direkten, schnellen und problemlosen Anpassen vorhandener Tabellenlayouts gedacht. Das Zeichnungsdialogfeld Layout und die Funktionen zur Layout-Bearbeitung sind weiterhin verfügbar. Umfassendere Layout-Bearbeitungen müssen weiterhin im Dialogfeld Layout vorgenommen werden. Wichtige Hinweise:

  • Die Zuordnung von festen zu berechneten Größen steht nur im Dialogfeld Layout zur Verfügung.

  • Einrichten der Ansichtsplatzierung: Randabstände und Zwischenräume können nur über das Dialogfeld Layout eingestellt werden.

  • Im Layout-Editor können Sie neue Tabellenlayouts nur erzeugen, indem Sie vorhandene Tabellenlayouts ändern und unter einem neuen Namen speichern. Sie können ein Zeichnungslayout nicht von Grund auf neu erstellen, sondern müssen stets ein vorhandenes Layout als Basis verwenden. Allerdings können Sie ein Zeichnungslayout bearbeiten, das nur einen Namen trägt und in dem keine Tabellenlayouts definiert sind. Sie können neue Layouts ohne Nutzung eines bestehenden Layouts über das Dialogfeld Layout erstellen.

Starten der direkten Tabellenlayout-Bearbeitung

  • Klicken Sie zum Öffnen von Layout-Editor im Zeichnungsmodus im Menü Datei auf Editoren > Layout-Editor .

Sie können den Layout-Editor auch auf folgende Weise öffnen:

  • Führen Sie einen Rechtsklick auf eine ausgewählte, bestehende Tabelle in einer Zeichnung aus, und wählen Sie den Eintrag Layout-Editor öffnen aus.

  • Doppelklicken Sie auf ein vorhandenes Tabellenlayout, und wählen Sie Zeichnungslayout bearbeiten aus. Wählen Sie zum Bearbeiten einer Tabelle Vorlage im Vorlagen-Editor bearbeiten aus. Beachten Sie, dass diese Funktion in den Firmeneinstellungen deaktiviert werden kann.

  • Die SchaltflächeLayout-Editor rechts zeigt an, dass der Layout-Editor aktiv ist.

  • Die verfügbaren Tabellen und die aktuellen Tabellen werden im Bereich Layout-Editor aufgelistet.

  • Wenn Sie auf eine Tabelle in der Liste Aktuelle Tabellen klicken, werden die anpassbaren Tabelleneigenschaften ( Maßstab , Drehung und Mit Ansichten überlappen ) unten angezeigt. Ein Klick auf eine Tabelle in der Liste Verfügbare Tabellen zeigt deren Eigenschaften nicht an.

  • Wenn Sie eine Tabelle aus der Liste Aktuelle Tabellen auswählen, wird die Tabelle im Tabellenlayout ausgewählt. Und wenn Sie eine Tabelle im Tabellenlayout auswählen, wird sie auch in der Liste Aktuelle Tabellen ausgewählt.

  • Die Namen der Tabellen werden im Tabellenlayout standardmäßig angezeigt. Um die Namen auszublenden, deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Tabellennamen anzeigen im Bereich Layout-Editor.

  • Ausgeblendete Tabellen werden standardmäßig angezeigt. Sie können ausgeblendete Tabellen, die für eine bestimmte Zeichnung nicht relevant sind, mithilfe des Kontrollkästchens Ausgeblendete Tabellen einblenden im Bereich Layout-Editor ausblenden. Möglicherweise haben Sie die Tabellen einer bestimmten Zeichnung ausgeblendet, möchten diese aber dennoch in anderen Zeichnungen, die dasselbe Layout verwenden, nutzen. Vielleicht müssen Tabellen auch erneut angezeigt werden, wenn sich der Inhalt der aktuellen Zeichnung ändert, zum Beispiel nach einer neuen Revision, sodass Sie die Tabellen nicht einfach löschen können. Standardmäßig werden die ausgeblendeten Tabellen als einfache rechteckige Felder angezeigt, die eine bekannte Breite und eine Standardhöhe haben.

  • Sie können im Feld Suche... nach verfügbaren Tabellen suchen. Beginnen Sie dazu mit der Eingabe eines Tabellennamens oder eines Teils davon. Klicken Sie zum Löschen der Suche auf die Schaltfläche Schließen.

Ihr Zeichnungstabellenlayout kann die folgenden Elemente enthalten:

  • Vorlagen (Tabellen oder Zeitpläne)

  • Schlüsselpläne. Ein Schlüsselplan oder eine Schlüsselplanansicht ist eine kleine Ansicht in einer Zeichnung, die die Position einer Baugruppe, eines Bauteils oder eines Teils in einem Modell angibt. Sie können nur einen Schlüsselplan in einem Tabellenlayout verwenden.

  • DWG

Bearbeiten von Tabellenlayouts

Verschieben von Tabellen

Sie können Vorlagen durch Ziehen, über Tastaturkombinationen oder die Verschiebenbefehle im Menüband oder im Kontextmenü verschieben.

Ziehen von Vorlagen

Das Ziehen ist die einfachste Methode: Wählen Sie eine Vorlage aus, und ziehen Sie sie an die gewünschte Position. Beim Ziehen wird versucht, die Vorlage automatisch zu positionieren, Überlappungen mit den vorhandenen Vorlagen zu vermeiden und den Ankerpunkt an der nächstgelegenen Ecke oder dem Mittelpunkt des Zeichnungsrahmens oder an der zuvor platzierten Vorlage einzurasten.

Tip:

Sie können die Tabellen ohne Vorauswahl ziehen, wenn die Einstellung Ziehen und Ablegen auf der Zeichnung aktiviert ist.

Klicken Sie zum Einschalten von Ziehen und Ablegen auf der Zeichnung auf Datei > Einstellungen > Ziehen und Ablegen auf der Zeichnung.

Verschieben von Vorlagen mithilfe des Befehls Verschieben

  1. Wählen Sie im Kontextmenü (Rechtsklick) der Vorlage den Eintrag Verschieben aus, und verschieben Sie die Vorlage an die gewünschte Position:

    • durch Picken des Ursprungs und des Zielpunktes für das Verschieben.

    • durch Picken des Ursprungs, Bewegen des Cursors in die gewünschte Richtung, und Eingeben des numerischen Werts für den gewünschten Abstand (in mm).

  2. Verankern Sie die Vorlage erneut.

Beachten Sie, dass beim Verschieben einer Tabelle ihr Versatz und der Versatz der daran verankerten Tabellen verändert wird.

Drehen von Tabellen

Sie können Tabellen in einem Tabellenlayout im Uhrzeigersinn drehen:

  1. Wählen Sie die Tabelle aus.

  2. Wählen Sie den gewünschten Drehwinkel für die ausgewählte Tabelle aus der Liste Drehung aus.

Beim Drehen bleibt der Anker an derselben Stelle.

Im Beispiel unten wurde die Tabelle um -90 Grad gedreht:

Sie können eine Tabelle auch über das Kontextmenü drehen:

  1. Wählen Sie die Tabelle aus.

  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste, und wählen Sie Im Uhrzeigersinn drehen aus.

  3. Rufen Sie den Befehl Im Uhrzeigersinn drehen ggf. mehrfach auf, bis die Tabelle die gewünschte Ausrichtung hat.

Löschen von Tabellen

Sie haben folgende Möglichkeiten:

  • Öffnen Sie das Kontextmenü einer oder mehrerer Tabellen ( Strg-Taste oder Umschalttaste gedrückt halten) per Rechtsklick, und wählen Sie Löschen aus.

  • Wählen Sie eine Tabelle aus, und drücken Sie die Taste Löschen auf der Tastatur.

Anpassen von Tabellenmaßstab und Überlappungen mit Ansichten

Sie können den Maßstab der Tabellen und DWG anpassen. Schlüsselpläne müssen jedoch in der ursprünglichen Zeichnungsansicht skaliert werden. Sie können auch die Überlappungseinstellungen von Tabellen, Schlüsselplänen und DWG anpassen.

So passen Sie die Tabelleneigenschaften an:

  1. Wählen Sie eine Tabelle aus der Liste Aktuelle Tabellen oder im Tabellenlayout aus.

  2. Stellen Sie den Maßstab im Feld Maßstab ein.

  3. Ändern Sie ggf. die Einstellung Mit Ansichten überlappen.

    Die Einstellung Mit Ansichten überlappen ist nur wirksam, wenn die Zeichnung neu erzeugt wird.

    Wenn Sie diese Einstellung auswählen, können Tabellen und Ansichten einander überlappen. Wenn diese Einstellung nicht ausgewählt ist, werden Zeichnungsansichten in Tekla Structures beim Erzeugen oder erneuten Erzeugen von Zeichnungen außerhalb des Tabellenbereichs platziert. Änderungen der Überlappungseinstellungen werden nur beim erneuten Erzeugen oder Erzeugen von Zeichnungen berücksichtigt; Maßstabsänderungen werden sofort angewendet.

    Hinweis: Es handelt sich um dieselbe Einstellung wie Transparent im alten Dialogfeld Tabellen ; im Layout-Editor wird lediglich ein anderer Name verwendet.

Aktualisieren von Tabellen

  • Sie können Vorlagen (Tabellen) im Layout-Editor und in der Zeichnung selbst aktualisieren. Klicken Sie dazu im Kontextmenü (Rechtsklick) einer Vorlage in einer Zeichnung oder im Layout-Editor auf Vorlage aktualisieren.

Hinzufügen von neuen Tabellen, DWG/DXF und Schlüsselplänen zum Tabellenlayout

Hinzufügen einer neuen Tabelle oder eines neuen Plans

  1. Wählen Sie eine Tabelle aus der Liste Verfügbare Tabellen aus.

  2. Picken Sie einen Referenzpunkt in der Zeichnung mithilfe der geeigneten Fangschalter.

    Infolgedessen wird die Vorlage zur gepickten Position hinzugefügt. Vorlagen werden automatisch positioniert, wenn Sie eine Ecke oder einen Mittelpunkt auf dem Zeichnungsrahmen oder auf einer vorhandenen Vorlage picken. Nach Möglichkeit wird eine Überlappung von Vorlagen mit den vorhandenen Vorlagen vermieden und der Ankerpunkt rastet an der nächstgelegenen Ecke oder dem Mittelpunkt des Zeichnungsrahmens oder der zuvor platzierten Vorlage ein.

Hinzufügen eines neuen Schlüsselplans

  1. Erstellen Sie eine geeignete Ansicht im Modell, anschließend eine Übersichtszeichnung der Ansicht, und ändern Sie dann die erstellte Zeichnungsansicht so, dass sie als Schlüsselplan verwendet werden kann.

    Sie müssen zum Beispiel den Ansichtsmaßstab anpassen, damit der Schlüsselplan in das Zeichnungstabellenlayout passt. Die Schlüsselplanzeichnung darf nur eine Ansicht enthalten.

  2. Speichern Sie die erstellte Schlüsselplanzeichnung.

  3. Öffnen Sie eine Zeichnung, zu der Sie einen Schlüsselplan hinzufügen möchten, und klicken Sie auf Layout-Editor.

  4. Wählen Sie Schlüsselplan aus der Liste Verfügbare Tabellen aus.

  5. Wählen Sie die als Schlüsselplan zu nutzende Zeichnung aus der angezeigten Zeichnungsliste aus.

  6. Picken Sie einen Referenzpunkt mit den geeigneten Fangschaltern. Infolgedessen wird der Schlüsselplan zur gepickten Position hinzugefügt. Schlüsselpläne werden automatisch positioniert, wenn Sie eine Ecke oder einen Mittelpunkt auf dem Zeichnungsrahmen oder auf einer vorhandenen Vorlage picken. Nach Möglichkeit wird eine Überlappung von Schlüsselplänen mit den vorhandenen Vorlagen vermieden und der Ankerpunkt rastet an der nächstgelegenen Ecke oder dem Mittelpunkt des Zeichnungsrahmens oder der zuvor platzierten Vorlage ein.

Einschränkungen bei Schlüsselplänen in Tabellenlayouts

  • Schlüsselpläne müssen in der Originalzeichnung skaliert werden.

  • Sie können nur einen Schlüsselplan in ein Layout einfügen.

  • Schlüsselpläne können nicht gedreht werden.

Hinzufügen einer neuen DWG/DXF-Datei

  1. Wählen Sie DWG/DXF aus der Liste Verfügbare Tabellen im Bereich Layout-Editor aus, und suchen Sie die DWG/DXF-Datei.

  2. Picken Sie einen Referenzpunkt mit den geeigneten Fangschaltern. Dadurch wird die obere linke Ecke der DWG/DXF am gepickten Punkt eingefügt. DWG/DXF-Dateien werden automatisch positioniert, wenn Sie eine Ecke oder einen Mittelpunkt auf dem Zeichnungsrahmen oder auf einer vorhandenen Vorlage picken. Nach Möglichkeit wird eine Überlappung von DWG/DXF-Dateien mit den vorhandenen Vorlagen vermieden und der Ankerpunkt rastet an der nächstgelegenen Ecke oder dem Mittelpunkt des Zeichnungsrahmens oder der zuvor platzierten Vorlage ein.

Einschränkung : DWG/DXF-Dateien können nicht gedreht werden.

Verankern von Tabellen

  1. Um eine Tabelle zu verankern, wählen Sie zunächst die Tabelle aus.

    Der Tabellenanker wird angezeigt, wenn Sie die Tabelle auswählen. Sie können mehrere Tabellen gleichzeitig auswählen.

  2. Verankern Sie die Vorlagen an einem der 16 Punkte neu:

    • an einer anderen Tabelle

    • am Zeichnungsrahmen

Wenn Sie eine Position fangen, um eine Vorlage im Layout-Editor zu platzieren, wird die Vorlage immer an der nächstgelegenen Ecke oder dem Mittelpunkt einer anderen Vorlage oder eines Zeichnungsrahmenfelds verankert.

Um sich einen Überblick der Ankerabhängigkeiten zu verschaffen, wählen Sie einfach sämtliche Tabellen mithilfe der Bereichsauswahl aus. Wenn Tabellen an ausgeblendeten Tabellen verankert sind, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Ausgeblendete Tabellen einblenden , um sich ein realistisches Bild der Verankerungen zu machen.

Anker werden auch angezeigt, wenn das System Verankerungspunkte automatisch ändert. Dies geschieht, wenn Sie eine Tabelle löschen, an der eine andere Tabelle verankert ist, oder wenn Sie eine neue Tabelle zum Tabellenlayout hinzufügen.

  • Mögliche Verankerungspunkte für Tabellen:

    • Ecken, Mittelpunkte der Kanten und Mittelpunkte anderer Tabellen

    • Ecken des Zeichnungsrahmens, Mittelpunkte von Rahmen und der Mittelpunkt der Zeichnung.

    Im folgenden Beispiel wird die Tabelle an der linken unteren Ecke einer anderen Tabelle verankert:

  • Sie können die Endpunkte der Ankerlinie ziehen.

  • Wenn der Abstand zwischen den Tabellen weniger als 5 mm in der X- und Y-Richtung beträgt, wird die Ankerlinie rund dargestellt.

  • Ein Verankerungspunkt, der die ausgewählte Vorlage berührt, kann nur zwischen den 8 Punkten der ausgewählten Vorlage bewegt werden.

  • Ein Verankerungspunkt, der den Ursprung der Verankerungsposition berührt, kann auf einen beliebigen der 8 Verankerungspunkte einer anderen Vorlage, auf den Zeichnungsrahmen oder auf den Mittelpunkt der Zeichnung bewegt werden.

  • Um Tabellen relativ zu den Verankerungspunkten zu versetzen, verwenden Sie den Befehl Verschieben mit numerischer Eingabe.

  • Um den Versatzwert anzuzeigen, wählen Sie eine Tabelle aus. Der X- und Y-Versatz werden in Magenta angezeigt:

Einschränkungen beim Verankern

  • Sie können eine Tabelle nicht an sich selbst verankern.

  • Sie können Tabellen nicht verschachtelt verankern. Ein Beispiel: Wenn Vorlage 1 an Vorlage 2 verankert ist, kann Vorlage 2 nicht direkt an Vorlage 1 verankert werden.

  • Sie können nur eine Vorlage gleichzeitig verschieben.

Speichern von Tabellenlayouts

  1. Klicken Sie auf im Bereich Speichern auf Layout-Editor. Das Dialogfeld Layout speichern wird geöffnet:

  2. Wählen Sie eine der folgenden beiden Optionen aus:
    • Mit dem aktuellen Namen im Modellordner speichern(alle Zeichnungen mit diesem Layout werden aktualisiert) : Speichert das geänderte Vorlagenlayout unter dem alten Namen. Damit wird die Zeichnungslayoutdatei im aktuellen Modellordner abgelegt. Wenn das Vorlagenlayout bereits in anderen Zeichnungen verwendet wurde, werden diese Zeichnungen aktualisiert.
    • Neues Layout mit einem Namen erstellen : Speichert das neue oder geänderte Tabellenlayout unter einem anderen Namen. Wenn der Name bereits benutzt wird, werden Sie benachrichtigt.

      Es werden keine neuen Dateien für das Tabellenlayout erstellt. Das Tabellenlayout ist Teil der Zeichnungslayoutdatei, und die Zeichnungslayoutdatei wird im Modellordner gespeichert.

      Das neue Tabellenlayout erscheint in der Liste Tabellenlayout im Dialogfeld Layout und in den Layouteigenschaften, beispielsweise im Dialogfeld Übersichtszeichnung: Layout. Es wird nicht automatisch in einer anderen Zeichnung als der aktuellen Zeichnung verwendet; Sie müssen es aktiv auswählen.

      Wenn Sie Auto. Format im Dialogfeld oder Bereich Zeichnungslayouteigenschaften aktiviert haben, und das Tabellenlayout unter einem neuen Namen speichern, wird der Größendefinitionsmodus in Angegebene Größe geändert und die aktuelle Größe wird verwendet. Um Auto. Format zu verwenden, wechseln Sie in die Layouteigenschaften und ordnen dieses Tabellenlayout in einem Tabellenlayoutsatz einer Größe zu.

  3. Klicken Sie auf Speichern.

    Wenn Sie versuchen, den Layout-Bearbeitungsmodus ohne vorheriges Speichern zu verlassen, werden Sie gefragt, ob Sie die aktuellen Änderungen verwerfen möchten. Klicken Sie auf Abbrechen , um die Änderungen und somit das Layout zu speichern. Klicken Sie auf Verwerfen , um die aktuellen Änderungen zu verwerfen.

Hinzufügen von Zeichnungslayouts zu einer Zeichnung

Wenn Sie Layout-Editor in einer geöffneten Zeichnung öffnen und für die Zeichnung kein Zeichnungslayout definiert ist, wird eine Liste mit Layouts zur Wahl angezeigt. Die Tabellen und anderen Layoutdefinitionen im gewählten Tabellenlayout werden für die geöffnete Zeichnung übernommen. Das ist nützlich, wenn Sie zum Beispiel versehentlich das Zeichnungslayout in den Zeichnungseigenschaften gelöscht haben.

Deaktivieren der Bearbeitung von Vorlagen und Tabellenlayouts

Standardmäßig dürfen Sie Zeichnungsvorlagen und Tabellenlayouts bearbeiten. Es ist möglich, das Bearbeiten von Vorlagen und Tabellenlayouts zu verhindern, indem Sie die erweiterte Option XS_DISABLE_TEMPLATE_DOUBLE_CLICK auf TRUE einstellen (in der Kategorie Zeichnungseigenschaften im Dialogfeld Erweiterte Optionen ). Daraus ergeben sich diese Folgen:

  • Sie können nicht auf eine Vorlage in einer Zeichnung doppelklicken, um Vorlagen oder Tabellenlayouts zu bearbeiten. Stattdessen wird das Dialogfeld Zeichnungseigenschaften angezeigt.
  • Sie können die Befehle im Kontextmenü (Rechtsklick) einer Vorlage einer Zeichnung nicht verwenden, um Vorlagen oder Tabellenlayouts zu bearbeiten.

Quick feedback

The feedback you give here is not visible to other users. We use your comments to improve our content.
We use this to prevent automated spam submissions.
Inhaltsbewertung: 
Noch keine Bewertungen vorhanden