Hallo!

Wussten Sie, dass angemeldete Benutzer viel mehr Inhalte sehen können?

2019 Table of Contents

Hinzufügen von Bezeichnungen zu Bemaßungen

Hinzugefügt April 2, 2019 by Tekla User Assistance tekla.documentation@trimble.com

Softwareversion: 
2019

Hinzufügen von Bezeichnungen zu Bemaßungen

Hinzufügen von Bezeichnungen zu Bemaßungen

Sie können Bemaßungsbezeichnungen mit den gewünschten Elementen zu den einzelnen und kombinierten Bemaßungen in einer geöffneten Zeichnung hinzufügen. Neben den Elementen können Sie auch die Teileanzahl hinzufügen oder einen Filter auswählen, mit dem der gewünschte Standardinhalt aus der Bezeichnung entfernt wird.

Einschränkungen:
  • Für die mittleren Bemaßungsbezeichnungen ist keine Drehung möglich.

  • Die Bemaßungsbezeichnungen werden beim Aktualisieren der Zeichnung automatisch auf Grundlage der Modelländerungen aktualisiert. Wenn Sie die automatische Aktualisierung deaktivieren möchten, können Sie die Zeichnung einfrieren oder die erweiterte Option XS_​INTELLIGENT_​DRAWING_​ALLOWED auf FALSE einstellen. Diese erweiterte Option betrifft alle Zeichnungen.

Hinzufügen von Bezeichnungen zu Bemaßungen

  1. Doppelklicken Sie auf die Bemaßung.
  2. Öffnen Sie die Registerkarte Text-Anhang und wählen Sie die Positionen aus, an denen Sie Bemaßungstextanhänge hinzufügen möchten.

    Sie können ober- und unterhalb der Bemaßungslinie, links und rechts der Linie, an den Linienenden und mittig unterhalb der Bemaßungslinie Bemaßungsmarken hinzufügen.

  3. Klicken Sie auf die Schaltflächen ... , um die Textbezeichnungseigenschaften zu öffnen.

    Sie können Text auch direkt in die Felder A bis G eingeben.

  4. Legen Sie die Drehung der Bezeichnung fest. Die Drehung lässt sich für jede Bezeichnung unabhängig einstellen; demnach können Sie einige Bezeichnungen drehen und andere nicht drehen.
    • Parallel zur Maßlinie dreht die Bezeichnung nicht. Dies ist die Standardeinstellung.

    • Senkrecht zur Maßlinie dreht die Bezeichnung.

  5. Wählen Sie den Inhaltstyp für die Bezeichnung aus.
  6. Fügen Sie die gewünschten Elemente in die Bemaßungsbezeichnung ein.

    Die verfügbaren Elemente sind identisch mit denen für die Bezeichnungen von Teilen, Betoniereinheiten, Schrauben, Bewehrungen und Oberflächenbehandlungen.

  7. Wählen Sie Rahmentyp und -farbe des Elements sowie Textfarbe, Schriftart und Höhe aus.
  8. Klicken Sie auf OK.
  9. Wenn Sie die Teilezahl in der Bezeichnung verwenden möchten, wählen Sie die gewünschten Bezeichnungspositionen in Teileanzahl in Bezeichnung übernehmen aus.
  10. Verwenden Sie Teile entsprechend des Filters ausschließen und wählen Sie einen vordefinierten Filter aus, um einige der automatisch erstellten Textinhalte zu entfernen.

    Neben den vom Anwender auswählbaren Elementen werden einige der Bemaßungstextinhalte anhand der Bemaßungsendpunktpositionen automatisch erstellt. Sie müssen den Filter zuvor erstellen; hierbei sollte es sich um einen Zeichnungsansichtsfilter handeln.

  11. Wenn Sie Bezeichnungen zu gebogenen Maßen hinzufügen, können Sie den Bezeichnungstyp in Gebogene Bemaßungsbezeichnung auswählen.
  12. Klicken Sie auf Ändern.

Beispiel: Herausfiltern von Inhalten aus Bemaßungsbezeichnungen

In diesem Beispiel entfernen Sie einige Inhalte aus einer Bemaßungsbezeichnung, die der Bezeichnung auf Grund der Bemaßungsendpunktpositionen automatisch hinzugefügt wurden. Zunächst erstellen Sie einen Zeichnungsansichtsfilter, den Sie zum Entfernen der Inhalte verwenden.

In dem nachstehenden Beispiel wird eine Bezeichnung gezeigt, die automatisch den Text "CORBEL" (Konsole) enthält. Diesen Text werden Sie entfernen.

  1. Öffnen Sie eine Zeichnung.
  2. Doppelklicken Sie auf den Ansichtsrahmen, um das Dialogfeld Ansichten zu öffnen.
  3. Klicken Sie auf Filter.
  4. Klicken Sie auf Zeile hinzufügen und erstellen Sie einen Filter gemäß dem Beispiel unten, damit Sie Vorlage als Kategorie und MATERIAL_TYPE als Eigenschaft sowie CONCRETE als Wert auswählen.

  5. Geben Sie Beton als den Namen des Filters in das Feld neben der Schaltfläche Speichern ein und klicken Sie auf die Schaltfläche, um den Filter zu speichern.
  6. Doppelklicken Sie in der Zeichnung auf die Bemaßung, die die zu entfernenden Inhalte enthält.
  7. Wechseln Sie im Dialogfeld Bemaßungseigenschaften auf die Seite Text-Anhang.
  8. Wähle Sie in Teile entsprechend des Filters ausschließen den Filter Beton aus.
  9. Klicken Sie auf Ändern.

    Tekla Structures entfernt den Text "KONSOLE" aus dem Bemaßungstextanhang. Der Materialtyp von "Corbel" (Konsole) ist Beton, und der Filter concrete entfernt alle Betonteile aus dem Textanhang.

Quick feedback

The feedback you give here is not visible to other users. We use your comments to improve our content.
We use this to prevent automated spam submissions.
Inhaltsbewertung: 
Noch keine Bewertungen vorhanden