Hallo!

Wussten Sie, dass angemeldete Benutzer viel mehr Inhalte sehen können?

Erstellen eines Bewehrungsstabsatzes mithilfe des Biegeform-Platzierungswerkzeugs

Hinzugefügt April 2, 2019 by Tekla User Assistance tekla.documentation@trimble.com

Softwareversion: 
2019

Erstellen eines Bewehrungsstabsatzes mithilfe des Biegeform-Platzierungswerkzeugs

Erstellen eines Bewehrungsstabsatzes mithilfe des Biegeform-Platzierungswerkzeugs

Sie können einen Bewehrungsstabsatz durch Auswählen einer vordefinierten Stabform im Biegeform-Platzierungswerkzeug erstellen. Die vordefinierten Formen im Biegeform-Platzierungswerkzeug basieren auf den im Biegeform-Manager definierten und in der Datei RebarShapeRules.xml gespeicherten Formen.

Verwenden Sie das Biegeform-Platzierungswerkzeug , um Teile und Ortbetonobjekte zu bewehren. Die Bewehrungsstabsätze können sich über ein oder mehrere Objekte erstrecken.

Das Biegeform-Platzierungswerkzeug funktioniert nicht mit runden, spiralförmigen oder 3D-Stabformen oder in konischen, variablen Querschnitten.

Erstellen von Bewehrungsstabsätzen

  1. Klicken Sie auf der Registerkarte Beton auf Bewehrungsstabsatz > Biegeform-Platzierungswerkzeug .

    Das Dialogfeld Biegeform-Platzierungswerkzeug wird geöffnet.

  2. Wenn Sie Stäbe erstellen möchten, die sich über mehrere Teile oder Ortbetonobjekte erstrecken (zum Beispiel Dornstäbe), wählen Sie aus der Liste unten im Dialogfeld den Eintrag Mehrere Objekte aus.
  3. Wenn Sie mehrere Bewehrungsstabsätze im selben Querschnitt erstellen möchten, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Querschnitt beibehalten.
  4. Wählen Sie eine der vordefinierten Stabformen aus der Strukturansicht auf der linken Seite aus.

    Wenn die benötigte Form nicht verfügbar ist, oder wenn Sie nicht benötigte Formen entfernen möchten, können Sie die Strukturansicht reorganisieren.

  5. Legen Sie die Stababmessungen fest.

    Die verfügbaren Abmessungen richten sich nach der ausgewählten Stabform.

    Die Hakeneigenschaften sind nur sichtbar, wenn Sie die erweiterte Option XS_​REBAR_​RECOGNITION_​HOOKS_​CONSIDERATION auf FALSE eingestellt haben ( Menü Datei > Einstellungen > Erweiterte Optionen > Betondetaillierung ).

    • Um einen Wert für Länge des Schenkels festzulegen, klicken Sie auf einen Schenkel in der Vorschau der Form.

      Wenn Sie keinen Wert für Länge des Schenkels eingeben, wird die Schenkellänge automatisch anhand der Abmessungen der Betonstruktur berechnet.

    • Um einen Biegewinkel für eine von 90 Grad verschiedene Biegung festzulegen, klicken Sie auf einen der Schenkel neben der Biegung.
  6. Legen Sie den Referenzpunkt für den Bewehrungsstabsatz auf Anfang, Mitte oder Ende fest, indem Sie auf die verschiedenen Schenkel oder Haken in der Vorschau der Form doppelklicken.

    Wenn Sie den Bewehrungsstabsatz im Modell platzieren, können Sie die Bewehrungsstabsatz-Vorschau durch Ziehen des Referenzpunktes an eine neue Position verschieben.

  7. Modifizieren Sie die anderen Stabeigenschaften nach Bedarf.

    Sie können zum Beispiel den Lagen-Index verwenden, um die Stäbe bei einer Überlappung von mehreren Bewehrungsstabsätzen in Lagen anzuordnen.

  8. Definieren Sie auf der Registerkarte Abstand die Abstandseigenschaften des Bewehrungsstabsatzes.
  9. Bewegen Sie zum Platzieren des Bewehrungsstabsatzes im Modell den Mauszeiger über die Kanten und Flächen einer Betonstruktur.

    Abhängig von der zu bewehrenden Betonstruktur können Sie eine Teilansicht oder eine Ortbetonansicht verwenden.

    Tekla Structures hebt die Querschnitte und Flächen hervor, die Sie auswählen können. Beispiel:

  10. Wählen Sie den Querschnitt oder die Fläche aus, den bzw. die Sie bewehren möchten.

    Wenn Sie Mehrere Objekte gewählt haben, klicken Sie zum Auswählen auf einen Querschnitt oder eine Fläche. Klicken Sie mit der mittleren Maustaste, um die Auswahl zu beenden.

    Tekla Structures zeigt eine Vorschau der Stabform im Modell sowie die ersten und letzten Stäbe des Bewehrungsstabsatzes in Zyan an.

  11. So verschieben Sie den Bewehrungsstabsatz an die gewünschte Position im ausgewählten Querschnitt oder in der Fläche:
    • Klicken Sie auf ein blaues Liniensegment, um den Referenzpunkt des Bewehrungsstabsatzes auf diesem Liniensegment zu platzieren. Beispiel:

      Bei Bedarf können Sie die Referenzpunktposition noch im Dialogfeld Biegeform-Platzierungswerkzeug ändern, indem Sie in der Vorschau doppelt auf die gewünschte Position klicken.

    • Ziehen Sie den magentafarbenen Referenzpunktgriffan eine andere Position auf der blaue Linie.
    • Zum Drehen der Stabform klicken Sie auf der kontextabhängigen Symbolleiste auf.

  12. Klicken Sie mit der mittleren Maustaste, um den Bewehrungsstabsatz zu erstellen.

  13. Wenn das Kontrollkästchen Querschnitt beibehalten aktiviert ist, wiederholen Sie die Schritte 4 bis 12, um weitere Bewehrungsstabsätze im selben Querschnitt zu erstellen.
Tip:

Wenn das Dialogfeld Biegeform-Platzierungswerkzeug bereits geöffnet ist, aber der Befehl nicht aktiviert ist, klicken Sie auf die Schaltfläche Querschnitt auswählen , um erneut mit dem Erstellen von Bewehrungsstabsätzen zu beginnen.

Hinzufügen und Entfernen von Bewehrungsstabformen

Sie können die Strukturansicht im Biegeform-Platzierungswerkzeug ändern, indem Sie häufig verwendeten Bewehrungsstabformen zur Struktur hinzufügen oder Bewehrungsstabformen entfernen, die Sie nicht benötigen.

  1. Klicken Sie auf der Registerkarte Beton auf Bewehrungsstabsatz > Biegeform-Platzierungswerkzeug .

    Das Dialogfeld Biegeform-Platzierungswerkzeug wird geöffnet.

  2. Klicken Sie auf Katalog organisieren.
  3. Klicken Sie zum Erstellen eines neuen Kategorieordners auf.
  4. Ziehen Sie die ausgewählten Formen in den Ordner.

    Wenn mehrere Formen, die Sie in die Kategorien ziehen, denselben Formcode besitzen, erhalten die Formcodes ein Suffix: (1) , (2) usw. Sie können die Formen umbenennen. Klicken Sie dazu doppelt auf den Namen, und geben Sie einen neuen Namen oder ein Suffix ein, z. B. (a) , (b).

    Wenn die Formen in einer Liste aufgeführt werden, erhalten alle denselben Formcode.

  5. Ändern Sie den Namen des Ordners bei Bedarf ebenso.
  6. Um eine Form aus einer Kategorie zu entfernen, wählen Sie die Form aus, und klicken Sie auf.
  7. Klicken Sie auf OK.

Quick feedback

The feedback you give here is not visible to other users. We use your comments to improve our content.
We use this to prevent automated spam submissions.
Inhaltsbewertung: 
Noch keine Bewertungen vorhanden