Hallo!

Wussten Sie, dass angemeldete Benutzer viel mehr Inhalte sehen können?

Excel-Tabellen im Verbindungsentwurf

Hinzugefügt April 2, 2019 by Tekla User Assistance tekla.documentation@trimble.com

Softwareversion: 
2019

Excel-Tabellen im Verbindungsentwurf

Excel-Tabellen im Verbindungsentwurf

Sie können im Verbindungsentwurf Excel-Tabellen für sämtliche Stahlverbindungen verwenden, deren Verbindungsdialogfeld die Registerkarte Entwurf oder Design-Typ enthält.

Sie können Verbindungen mit Excel-Tabellen verknüpfen, indem Sie Excel in der Option Externe Bemessung auf der Registerkarte Entwurf oder Design-Typ auswählen. Die Verbindungsinformationen werden in das für die Verbindung spezifische Arbeitsblatt übertragen, um dort die notwendigen Berechnungen durchzuführen. Die berechneten Eigenschaften werden in einer Ausgabedatei gespeichert und die geänderten Komponenteneigenschaftswerte werden zurück in die Verbindung übertragen. Die Verbindung wird entsprechend den Änderungen geändert.

Sie können eine Excel-Tabelle für einen Verbindungstyp mithilfe der Datei component_template.xls im Ordner ..\Tekla Structures\<version>\Environments\common\exceldesign erstellen oder eine vordefinierte Datei verwenden.

Dateien für den Verbindungsentwurf mit Excel-Tabellen

Die folgenden Dateien werden im Verbindungsentwurf mit Excel-Tabellen verwendet:

Datei Beschreibung
Visual-Basic-Skriptdatei Die Datei Excel.vb verknüpft Tekla Structures mit der externen Software und definiert die Excel-Tabellendateinamen sowie Pfade. Die Datei befindet sich im Ordner ..\Tekla Structures\<version>\Environments\common\exceldesign.

Excel sucht die relevante Tabellendatei in der folgenden Reihenfolge:

  1. Im Ordner \exceldesign im aktuellen Modellordner: Datei namens component_ + Nummer oder Name + .xls , zum Beispiel ..\test_model\exceldesign\component_144.xls.
  2. Im über die erweiterte Option XS_EXTERNAL_EXCEL_DESIGN_PATH definierten Speicherort:

    XS_EXTERNAL_EXCEL_DESIGN_PATH (=%XS_DIR%\environments\common\exceldesign\) + "component_" + Nummer + ".xls"

Komponententypspezifische Excel-Tabelle Die komponententypspezifische Tabelle enthält vordefinierte Berechnungen. Bei der Ausführung des Verbindungsentwurfs werden die Verbindungseigenschaften sowie Informationen zu Haupt- und Nebenteilen in die Arbeitsblätter Eingabe und Komponente der Excel-Tabelle übertragen.
Verbindungsspezifische Ergebnisdatei

Die Ergebnisdatei enthält die modifizierten Verbindungseigenschaften.

  • Die Ergebnisdatei wird automatisch durch die Tabelle Berechnung erzeugt.
  • Die Datei wird im Ordner \exceldesign im Modellordner gespeichert und mit der GUID (Globale ID-Nummer) benannt.
  • Die Datei wird jedes Mal aktualisiert, wenn Sie die Verbindung ändern.
  • Die Berechnungsergebnisse können als Excel-Tabelle oder im HTML- bzw. PDF-Format gespeichert werden, abhängig davon, wie die Berechnungstabelle konfiguriert wird.
Vorlagentabelle Der Ordner ..\Tekla Structures\<version>\Environments\common\exceldesign enthält eine Tabelle namens component_template.xls , die Sie zum Erstellen eigener Tabellenanwendungen für Komponenten aus Tekla Structures verwenden können.

Beispiel einer Excel-Tabelle im Verbindungsentwurf

Die Abbildungen in diesem Beispiel zeigen die Excel-Tabelle, die für die Verbindung Stirnplatte (144) verwendet wird.

Die Beispieltabelle umfasst die folgenden Blätter:

Das Blatt Berechnung enthält eine Liste der Berechnungen.

Das Blatt Eingaben enthält die Eigenschaften der Verbindung aus dem Verbindungsdialogfeld.

Das Blatt Ausgaben enthält die Entwurfsergebnisse. Diese neuen Werte werden in die Verbindung übertragen, woraufhin diese im Modell entsprechend aktualisiert wird.

Das Blatt Komponente enthält Berechnungen, Informationen über die Verbindungsgeometrie sowie über das Hauptteil und die Nebenteile. Die Komponentenattribute in der Tabelle sind die gleichen wie in der entsprechenden .inp -Datei. Weitere Informationen zu .inp -Dateien finden Sie unter Eingabedateien (.inp-Dateien).

Die folgenden Blätter sind ebenfalls enthalten:

  • Daten zeigt Kataloginformationen an.
  • Norm zeigt die Codeauswahl und Referenzen zu den Codes (Normen) an.
  • Sprache zeigt Übersetzungen an.

Beispiel der Visualisierung des Verbindungsentwurfsprozesses mit Excel

Sie können in der Datei Excel.vb definieren, wie der Excel-Verbindungsentwurfsprozess visualisiert wird. Die Datei Excel.vb verknüpft Tekla Structures mit der externen Software und definiert die Excel-Tabellendateinamen sowie Pfade.

  1. Öffnen Sie die Datei Excel.vb im Verzeichnis ..\Tekla Structures\<version>\Environments\common\exceldesign.
  2. Passen Sie die Datei Excel.vb wie folgt an:

    • Visualisieren der Kontrolle: Const DEBUG As Boolean= True
    • Visualisieren mit Excel: Const SHOW_EXCEL As Boolean = True
    • Speichern der Ausgabe: Const STORE_RESULTS As Boolean = True
  3. Speichern Sie die Datei.
  4. Klicken Sie auf die Schaltfläche Anwendungen und Komponenten im Seitenbereich, um den Katalog Anwendungen und Komponenten zu öffnen.
  5. Suchen Sie nach Winkel (141) , und doppelklicken Sie darauf, um das Dialogfeld Eigenschaften zu öffnen.
  6. Auf der Registerkarte Design-Typ :
    1. Wählen Sie Excel für die Option Externe Bemessung aus.
    2. Geben Sie die Lastgrößen ein.

  7. Klicken Sie auf Ändern.

    Die Excel-Entwurfsdatei mit dem Arbeitsblatt Eingaben wird geöffnet.

  8. Klicken Sie zum Fortfahren auf OK.

    Der Excel-Entwurfsprozess berechnet jetzt die Daten, die auf dem Blatt Komponente angezeigt werden; anschließend wird das Blatt Komponente geöffnet.

  9. Klicken Sie zum Fortfahren auf OK.

    Der Excel-Entwurfsprozess berechnet jetzt die Ergebnisausgabewerte und öffnet dann das Blatt Ausgaben. Die berechneten Ergebniswerte werden in die Verbindung übertragen.

  10. Speichern Sie die Datei im Modellordner.
  11. Wenn Sie auf OK klicken, wird der Entwurfsprozess abgeschlossen und die Excel-Entwurfsdatei wird geschlossen.

Anzeigen des Verbindungsstatus im Excel-Verbindungsentwurf

Wenn Sie beim Verbindungsentwurf Excel-Tabellen verwenden, kann Tekla Structures die Komponentensymbole in unterschiedlichen Farben darstellen, um den Status der Komponente im Modell anzuzeigen.

Dazu verwenden Sie ein Fehlerattribut im Blatt Ausgaben der Excel-Tabelle der Komponente. Der Typ des Attributs lautet int.

Die möglichen Werte sind:

Wert Farbe Status

1

Grün

Schraubenrandabstände sind ausreichend.

Die Verbindung besteht die Verbindungsentwurfsprüfung unter Verwendung der UK- und US-Konstruktionsrichtlinien, die im System eingebettet sind.

2

Gelb

Schrauben-Randabstände sind gemäß dem Wert, der in den Einstellungen für Komponenten unter Datei > Einstellungen > Optionen festgelegt ist, nicht ausreichend.

3

Rot

Tekla Structures kann die Komponenteneigenschaften nicht berechnen. Mögliche Gründe hierfür sind:
  • Die Verbindungsrichtung ist nicht korrekt.
  • Die Arbeitsebene ist nicht korrekt.
  • Die ausgewählte Verbindung ist nicht für die Situation geeignet.
  • Die Verbindungsentwurfsprüfung wurde mit eingebetteten UK- und US-Konstruktionsrichtlinien durchgeführt und die Verbindung kann die definierte Last nicht tragen.
Note:

Die Farbe der Komponentensymbole kann nur für Systemkomponenten, nicht für benutzerdefinierte Komponenten eingestellt werden.

Quick feedback

The feedback you give here is not visible to other users. We use your comments to improve our content.
We use this to prevent automated spam submissions.
Inhaltsbewertung: 
Noch keine Bewertungen vorhanden