Hallo!

Wussten Sie, dass angemeldete Benutzer viel mehr Inhalte sehen können?

Verwölben von Teilen

Hinzugefügt April 7, 2018 by Tekla User Assistance tekla.documentation@trimble.com

Softwareversion: 
2018

Verwölben von Teilen

Verwölben von Teilen

Sie können Stahl- und Betonträger und -stützen sowie Betonplatten verwölben. Die Verwölbungsfunktion ist nur in den Konfigurationen Full , Precast Concrete Detailing und Steel Detailing verfügbar.

Verwölben von Trägern oder Stützen durch Winkelangabe

  1. Doppelklicken Sie auf einen Träger oder eine Stütze, um die Eigenschaften zu öffnen.
  2. Wechseln Sie in den Abschnitt Verformung.
  3. Geben Sie im Feld Start den Winkel des Trägers in Relation zu den Teilgriffen an seinem Ausgangspunkt an.
  4. Geben Sie im Feld Ende den Winkel des Trägers in Relation zu den Teilgriffen an seinem Endpunkt an.

    Um den Träger beispielsweise um 10 Grad am Endpunkt zu verwinden, geben Sie 0 in das Winkelfeld Start und 10 in das Winkelfeld Ende ein.

  5. Klicken Sie auf Ändern , um den Träger zu verwölben.

Verwölben eine Betonplatte durch Verschieben von Eckschnitten

Erstellen Sie zu Beginn eine Betonplatte mit dem Befehl Platte auf der Registerkarte Beton.

  1. Doppelklicken Sie auf eine Fase, um das Dialogfeld Eckschnitt Konturblech zu öffnen.
  2. Ändern Sie die Faseneigenschaften.

    Ändern Sie die Fasen nicht so, dass die Plattenflächen nicht mehr planar sind.

    • Verwenden Sie das Feld dz1 , um die obere Kante der Fase zu verschieben.

    • Verwenden Sie das Feld dz2 , um die untere Kante der Fase zu verschieben.

  3. Klicken Sie auf Ändern , um die Platte zu verwölben.
  4. Klicken Sie auf OK , um das Dialogfeld zu schließen.

Verwölben einer Plattenfläche (66)

Erstellen Sie zu Beginn eine Betonplatte mithilfe der Komponente Modellieren von Plattenflächen (66).

  1. Achten Sie darauf, dass der Selektionsschalter Komponenten auswählen (benutzerdefinierte Objekte) aktiviert ist.
  2. Wählen Sie die zu verschiebende Fase aus.

    Wählen Sie zum Beispiel den Eckpunkt einer Plattenkomponente aus, um das Ende der Platte zu verwölben:

  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste, und wählen Sie Verschieben (Dialog) > Linear... aus.
  4. Geben Sie einen Wert im entsprechenden Richtungsfeld des Dialogfeldes Verschieben - linear an.

    Geben Sie z. B. den Wert  100 in das Feld dZ ein, um die Ecke um 100 mm anzuheben.

  5. Klicken Sie auf Verschieben.

    Tekla Structures verschiebt den Punkt in die gewählte Richtung, wodurch sich die Platten verwinden.

  6. Klicken Sie mit der rechten Maustaste, und wählen Sie Unterbrechen aus.
  7. Achten Sie darauf, dass der Selektionsschalter Objekte in Komponenten auswählen aktiviert ist.
  8. Falls Sie den Verwölbungswinkel einer einzelnen Platte überprüfen möchten, doppelklicken Sie auf die Platte, um das Dialogfeld Trägereigenschaften zu öffnen, und klicken Sie auf die Registerkarte Verformung.
    • Das Feld Start zeigt den Verwölbungswinkel am Ausgangspunkt des Teils.

    • Das Feld Ende zeigt den Verwölbungswinkel am Endpunkt des Teils.

Quick feedback

The feedback you give here is not visible to other users. We use your comments to improve our content.
We use this to prevent automated spam submissions.
Inhaltsbewertung: 
Noch keine Bewertungen vorhanden