Hallo!

Wussten Sie, dass angemeldete Benutzer viel mehr Inhalte sehen können?

2018 Table of Contents

Automatische Schnittansichtseigenschaften definieren

Hinzugefügt April 7, 2018 by Tekla User Assistance tekla.documentation@trimble.com

Softwareversion: 
2018

Automatische Schnittansichtseigenschaften definieren

Automatische Schnittansichtseigenschaften definieren

Sie können einige automatische Eigenschaften für Schnittansichten festlegen, bevor Sie eine Zeichnung erstellen. Eigenschaften für automatische Schnittansichten müssen an zwei Orten in den Zeichnungseigenschaften festgelegt werden: im Bereich Schnittansicht und unter Ansicht erstellen > Ansichtseigenschaften . Die Einstellungen im Bereich Schnittansicht gelten für alle Schnittansichten in der Zeichnung.

  1. Klicken Sie auf der Registerkarte Zeichnungen & Listen auf Zeichnungseigenschaften und wählen Sie den Zeichnungstyp aus.
  2. Laden Sie Zeichnungseigenschaften, die den benötigten möglichst gut entsprechen.
  3. Klicken Sie auf Schnittansicht.
  4. Legen Sie auf der Registerkarte Attribute Werte für die Optionen Schnitttiefe und Abstand zum Verbinden von Schnitten fest:
    • Schnitttiefe definiert die positive und negative Tiefe der Schnittansicht, wenn Schnitte nicht kombiniert werden. In einer geöffneten Zeichnung können Sie die Schnittansichtstiefe auch anpassen, indem Sie die Ansichtsgrenze ziehen.
    • Abstand zum Verbinden von Schnitten definiert den Abstandsbereich für das Kombinieren von Schnittansichten.
    • Zusätzlich können Sie mit der erweiterten Option XS_DRAWING_CUT_VIEW_COMPARISON_CRITERIA bestimmen, welche Schnittansichten kombiniert werden.
  5. Legen Sie auf der Registerkarte Attribute die Richtung von Linker Schnitt , Mittlerer Schnitt und Rechter Schnitt auf links oder rechts fest.
  6. Gehen Sie zur Registerkarte Schnittlinie und legen Sie Linienlänge und -versatz (Entfernung zwischen Schnittbezeichnung und Schnitt) der Schnittbezeichnung fest.
  7. Öffnen Sie die Registerkarte Schnittbezeichnung , und ändern Sie die Schnittbezeichnungseinstellungen:
    1. Klicken Sie auf die Schaltfläche ... neben A1 - A5 , um das Dialogfeld Bezeichnungsinhalt zu öffnen.
    2. Wählen Sie die Elemente aus, die in die Bezeichnung einbezogen werden sollen.
    3. Wählen Sie bei Bedarf ein Element aus der Liste aus, und klicken Sie auf Rahmen hinzufügen. Wählen Sie dann Rahmen Typ und Farbe.
    4. Wählen Sie bei Bedarf ein Element aus der Liste und dann die Farbe , die Schriftart und die Höhe des Texts.
    5. Öffnen Sie die Registerkarte Position und wählen Sie die Seite aus, um die Optionen Text, Textposition, horizontaler und vertikaler Versatz und Textrotation anzuzeigen.
    6. Legen Sie unter Startnummer oder Buchstaben der Schnittansicht und Symbolüberschrift fest, ob die Überschriften für Schnittansichten und Schnittsymbole mit einer Nummer oder einem Buchstaben beginnen sollen:
      • Sie können eine beliebige Zahl ab 1 oder einen Buchstaben aus der Folge A bis Z bzw. a bis z eingeben (in der Bezeichnung stets in Großbuchstaben dargestellt).
      • Wenn Sie einen Buchstaben verwenden und die eingegebene Zeichenfolge länger als ein Buchstabe ist, wird nur der erste Buchstabe angezeigt. Wenn Sie Zahlen verwenden, werden alle eingegebenen Ziffern angezeigt.
      • Die Startnummer in der Überschrift wird nur geändert, wenn Sie sie in den Zeichnungseigenschaften ändern, bevor Sie eine Zeichnung erstellen, und wenn Sie sie in einer vorhandenen Zeichnung ändern und die Zeichnung neu erstellen; in diesem Fall werden Schnittansicht- und Symbolbezeichnungen für alle automatisch eingeschlossenen Schnittansichten und alle neuen Schnittansichten geändert.
    7. Klicken Sie auf OK , um zu den Zeichnungseigenschaften zurückzukehren.
  8. Klicken Sie auf Erstellung anzeigen und fügen Sie den Schnitt und die Endansichten hinzu, die Sie erstellen möchten.
  9. Bleiben Sie im Bereich Erstellung anzeigen und wählen Sie die Ansicht und die Eigenschaften aus, die Sie ändern möchten; klicken Sie auf Ansichtseigenschaften.
  10. Passen Sie die Ansichtseigenschaften nach Wunsch an.
  11. Klicken Sie auf zum Speichern der Ansichtseigenschaften auf Speichern.
  12. Klicken Sie auf Schließen.
  13. Wiederholen Sie die Schritte 9–12 für alle Schnitt- und Endansichten, die Sie erstellen.
  14. Klicken Sie zum Speichern der Änderungen auf Speichern.
Jetzt können Sie Zeichnungen mit den automatischen Schnitt- oder Endansichtseigenschaften erstellen, die Sie gerade geändert und gespeichert haben.

Quick feedback

The feedback you give here is not visible to other users. We use your comments to improve our content.
We use this to prevent automated spam submissions.
Inhaltsbewertung: 
Noch keine Bewertungen vorhanden