Hallo!

Wussten Sie, dass angemeldete Benutzer viel mehr Inhalte sehen können?

2018 Table of Contents

Zeichnen von Biegeformenskizzen für Bewehrungsstäbe mit der Anwendung Biegeformskizze und Bezeichnung für Bewehrungsstab

Hinzugefügt April 7, 2018 by Tekla User Assistance tekla.documentation@trimble.com

Softwareversion: 
2018

Zeichnen von Biegeformenskizzen für Bewehrungsstäbe mit der Anwendung Biegeformskizze und Bezeichnung für Bewehrungsstab

Zeichnen von Biegeformenskizzen für Bewehrungsstäbe mit der Anwendung Biegeformskizze und Bezeichnung für Bewehrungsstab

Mit der Anwendung Biegeformskizze und Bezeichnung für Bewehrungsstab können Sie Bewehrungen visualisieren, indem Sie Biegeformen verwenden. Biegeformen können sowohl innerhalb als auch außerhalb der Betonform platziert werden. Biegeformen enthalten Bezeichnungen mit Informationen über den Bewehrungsstab.

Erstellen von Biegeformskizzen und Bezeichnungen für Bewehrungsstäbe

  1. Wählen Sie in einer Zeichnung die Stabgruppe aus, für die Sie eine Biegeformbezeichnung erstellen möchten.
  2. Klicken Sie auf die Schaltfläche Anwendungen und Komponenten im Seitenbereich, um den Katalog Anwendungen und Komponenten zu öffnen.
  3. Klicken Sie auf den Pfeil neben Anwendungen , um die Anwendungsliste zu öffnen.
  4. Wählen Sie aus der Liste Anwendungen den Eintrag Biegeformskizze und Bezeichnung für Bewehrungsstab aus.
  5. Picken Sie einen Punkt für die Position der Biegeformbezeichnung.

    Beachten Sie, dass Sie die Ausrichtungseinstellung für die Platzierung in den Einstellungen geändert wird.

  6. Doppelklicken Sie auf die Bezeichnung, um die Einstellungen anzupassen:
    • Definieren Sie auf der Registerkarte Bewehrungsstab die Darstellung und die Position der Biegeform. Hier können Sie auch die Hakenrichtungen definieren.

    • Definieren Sie auf der Registerkarte Bezeichnungen den Inhalt, die Darstellung und die Position der Bezeichnungen, die der Biegeform zugeordnet sind.

    Weitere Informationen zu den Einstellungen finden Sie unten in den Einstellungen Biegeformskizze und Bezeichnung für Bewehrungsstab.

  7. Klicken Sie auf Ändern.

Einstellungen Biegeformskizze und Bezeichnung für Bewehrungsstab

Registerkarte Bewehrungsstab

Definieren Sie auf der Registerkarte Bewehrungsstab die Darstellung und die Position der Biegeform. Hier können Sie auch die Hakenrichtungen definieren.

Einstellung Optionen und Beschreibungen

Bewehrungsstab-Geometrie

Wählen Sie eine der folgenden Optionen:

Dies ist eine schematische Darstellung der Biegeform ohne Biegeradius in den Ecken der Biegeform.

Mit dieser Option wird die Biegeform mit Biegeradius dargestellt.

Dieselbe Linie als Muster verwenden

  • Ja : Die Farbe und der Linientyp werden anhand der Zeichnungseigenschaften festgelegt.

  • Nein : Die Farbe und der Linientyp werden mithilfe der Einstellungen Farbe und Linientyp in diesem Dialogfeld festgelegt.

Farbe

Linientyp

Bewehrungsstäbe Darstellung

Wählen Sie die Darstellung für Bewehrungsstäbe aus:

  • Einzelne Linie : Die Biegeform wird als einzelne Linie dargestellt.

  • Doppelte Linien, Nenndurchmesser : Die Biegeform wird als doppelte Linie dargestellt. Der Nenndurchmesser des Stabes wird berücksichtigt.

  • Doppelte Linien, tatsächlicher Durchmesser : Die Biegeform wird als doppelte Linie dargestellt. Der tatsächliche Durchmesser des Stabs einschließlich der Steifen auf dem Stab wird berücksichtigt.

Lage Bewehrungsstab

Definieren Sie die Lage der Biegeform mithilfe der unten beschriebenen Optionen:

Option 1:

Mit dieser Option wird der Bereich um den Stab in vier Quadranten aufgeteilt. Der Einfügepunkt kann in einem zufälligen Quadranten gepickt werden.

Die Lage der Biegeform basiert auf dem gepickten Quadranten:
  • Einfügepunkt in Quadrant 1: Die Biegeform wird oben über dem Bewehrungsstab zentriert.
  • Einfügepunkt in Quadrant 2: Die Biegeform wird links von dem Bewehrungsstab zentriert.
  • Einfügepunkt in Quadrant 3: Die Biegeform wird unter dem Bewehrungsstab zentriert.
  • Einfügepunkt in Quadrant 4: Die Biegeform wird rechts von dem Bewehrungsstab zentriert.

Beispiel:

Option 2:

Mit dieser Option ist der Einfügepunkt P1 der Startpunkt der Biegeform.

Beispiel:

Option 3:

Mit dieser Option wird die Biegeform in der Zeile des Einfügepunkts P1 platziert. Die Biegeform wird relativ zur Lage des Bewehrungsstabs in der Betonform zentriert.

Beispiel:

Hakenrichtungen

Definieren Sie die Richtung der Haken der Stäbe. In der Draufsicht eines Trägers kann die Richtung der Haken beispielsweise als Oben , Mitte und Unten am Träger definiert werden. Für alle Richtungen können Sie zwischen zwei Optionen auswählen:

Verwenden Sie das Feld Dicke , um einen Bereich für die Stäbe auf der Oberseite und der Unterseite des Trägers zu definieren.

Beispiel 1: In der Vorderansicht eines Betonträgers sind die Dickenwerte Oben und Unten mit 300 definiert:

Beispiel 2: Draufsicht eines Betonträgers

Beispiel 3: Draufsicht eines Betonträgers mit anderen Hakenrichtungen

Registerkarte Bezeichnungen

Auf dieser Registerkarte können Sie die Erstellung von Bezeichnung 1 und Bezeichnung 2. Beispiel:

Einstellungen Optionen und Beschreibungen

Verfügbare Elemente

Wählen Sie die in der Bezeichnung anzuzeigenden Bewehrungsangaben aus, z. B. Güte, Durchmesser und CC-Abstände.

Gewählte Elemente

Eine Liste der ausgewählten Angaben oder Elemente, die in der Bezeichnung angezeigt werden.

Texteigenschaften

Definieren Sie die Texteigenschaften. Die verfügbaren Eigenschaftendateien wurden im Dialogfeld Texteigenschaften definiert und gespeichert.

Bewehrungsstab Lage

Definieren Sie, ob und wie die Bewehrungsstablage in der Bezeichnung angezeigt wird. Die Optionen sind:

Vor der Hauptbezeichnung :

Hinter der Hauptbezeichnung :

Nein :

Texteigenschaften Bewehrungsstab

Definieren Sie die Texteigenschaften für die Bewehrungsstablage. Die verfügbaren Eigenschaftendateien wurden im Dialogfeld Texteigenschaften definiert und gespeichert.

Stabanzahl

Gesamtanzahl in Bewehrungsgruppe : Zeigt die Gesamtanzahl der Bewehrungsstäbe in der Bewehrungsgruppe an, unabhängig von der Anzahl der sichtbaren physischen Bewehrungsstäbe in Zeichnungen.

Nummer in der Ansicht dargestellt : Zeigt nur die Anzahl der in der Zeichnungsansicht sichtbaren Bewehrungsstäbe an.

Gesamtanzahl in Bauteil : Zeigt die Gesamtanzahl der Bewehrungsstäbe im Bauteil an.

Diese Optionen sind nur für den Bezeichnungsinhalt Nummer verfügbar.

Einheiten

Definieren Sie die Einheiten:

  • Automatisch

  • mm

  • cm

  • m

  • Foot - Inch

  • Zoll

Nur für den folgenden Bezeichnungsinhalt verfügbar:

  • Länge

  • Cc

  • min c nom

  • max c

  • c nom exakt

  • cc Ziel

  • Länge, detailliert

Format

Definieren Sie das Format:

  • ###

  • ###[.##]

  • ###[.###]

  • ###.#

  • ### #/#

  • ###.##

  • ###.###

Nur für den folgenden Bezeichnungsinhalt verfügbar:

  • Länge

  • Cc

  • min c nom

  • max c

  • c nom exakt

  • cc Ziel

  • Länge, detailliert

Genauigkeit

Definieren Sie die Genauigkeit:

  • 0.00
  • 0.50
  • 0.33
  • 0.25
  • 1/8
  • 1/16
  • 1/32
  • 1/10
  • 1/100
  • 1/1000

Bei einer Genauigkeit von 0.33 wird der tatsächliche Wert 50.40 als 50.33 angezeigt.

1/8, 1/16 und 1/32 sind für imperiale Einheiten gedacht.

1/10, 1/100 und 1/1000 dienen zur Definition der Genauigkeit ohne Rundung.

Bezeichnungsplatzierung

Definieren Sie die Platzierung der Bezeichnung. Es stehen drei Optionen zur Verfügung:

Option 1:

Bezeichnungstext parallel zur Biegeform.

Option 2:

Bezeichnungstext horizontal.

Option 3:

Beschriftungstext vertikal.

Horizontale Textplatzierung

Definieren Sie die Platzierung des Texts in der horizontalen Richtung. Die Optionen sind:

Verwenden Sie die Einstellung a , um den Abstand zu definieren:

Vertikale Textplatzierung

Definieren Sie die Platzierung des Texts in der vertikalen Richtung. Die Optionen sind:

Verwenden Sie das Feld b , um den Abstand zu definieren:

Erstellen

Legen Sie fest, ob alle Biegebemaßungen mit der Biegeform angezeigt werden oder nicht. Die Optionen sind:

  • Ja

  • Nein

Erstellung der Schenkellängen

Definieren Sie die Erstellung der in der folgenden Abbildung markierten Schenkellängen:

Option 1:

Option 2:

Option 3:

Lage

Definieren Sie die Lage der in der folgenden Abbildung markierten Schenkellänge:

Die Optionen sind:

  • Keine

  • (1)

  • (2)

  • (3)

  • (4)

  • (5)

  • (6)

Einheiten

Definieren Sie die Einheiten. Die Optionen sind:

  • Automatisch

  • mm

  • cm

  • m

  • Foot - Inch

  • Zoll

Format

Definieren Sie das Format. Die Optionen sind:

  • ###

  • ###[.##]

  • ###[.###]

  • ###.#

  • ### #/#

  • ###.##

  • ###.###

Genauigkeit

Definieren Sie die Genauigkeit. Die Optionen sind:

  • 0.00
  • 0.50
  • 0.33
  • 0.25
  • 1/8
  • 1/16
  • 1/32
  • 1/10
  • 1/100
  • 1/1000

Bei einer Genauigkeit von 0.33 wird der tatsächliche Wert 50.40 als 50.33 angezeigt.

1/8, 1/16 und 1/32 sind für imperiale Einheiten gedacht.

1/10, 1/100 und 1/1000 dienen zur Definition der Genauigkeit ohne Rundung.

Texteigenschaften

Definieren Sie die Eigenschaften für den Text, der für die Biegeform angezeigt wird (Schenkellängen). Die verfügbaren Eigenschaftendateien wurden im Dialogfeld Texteigenschaften definiert und gespeichert.

Längenberechnung

Werte A B C :

Bei Auswahl von Entlang Bewehrungsachse wird die Länge entlang der Mittellinie des Bewehrungsstabs berechnet:

Quick feedback

The feedback you give here is not visible to other users. We use your comments to improve our content.
We use this to prevent automated spam submissions.
Inhaltsbewertung: 
Noch keine Bewertungen vorhanden