Hallo!

Wussten Sie, dass angemeldete Benutzer viel mehr Inhalte sehen können?

Druckausgabedateinamen anpassen

Hinzugefügt April 7, 2018 by Tekla User Assistance tekla.documentation@trimble.com

Softwareversion: 
2018

Druckausgabedateinamen anpassen

Druckausgabedateinamen anpassen

Mit bestimmten, zeichnungsspezifischen erweiterten Optionen können Sie beeinflussen, wie .pdf - und Plotdateien in Tekla Structures automatisch benannt werden.

  1. Klicken Sie im Menü Datei auf Einstellungen > Erweiterte Optionen und wechseln Sie zur Kategorie Drucken.
  2. Geben Sie Werte für eine oder alle der folgenden erweiterten Optionen ein: XS_DRAWING_PLOT_FILE_NAME_A , XS_DRAWING_PLOT_FILE_NAME_W , XS_DRAWING_PLOT_FILE_NAME_G , XS_DRAWING_PLOT_FILE_NAME_M , XS_DRAWING_PLOT_FILE_NAME_C.

    Der Buchstabe am Ende gibt den Zeichnungstyp an. Sie können auch mehrere Werte kombinieren. Bei den Werten wird nicht zwischen Groß- und Kleinschreibung unterschieden.

  3. Klicken Sie auf OK.

    Beispiel:

    Schließen Sie die Werte in einfache % ein. Das Beispiel unten erzeugt diesen .pdf -Namen für eine Zusammenbauzeichnung: E_P1_PLATE_Revision=2.pdf :

    XS_DRAWING_PLOT_FILE_NAME_A=E_%NAME.%_%TITLE%%REV?_Revision=%%REV%.pdf

Mögliche Werte

Wert

Ergebnisbeispiel

Beschreibung

%NAME%

%DRAWING_NAME%

P_1

Position von Teil, Baugruppe oder Fertigteil unter Verwendung des Dateinamenformats prefix_number

%NAME.-%

%DRAWING_NAME.-%

P-1

Position von Teil, Baugruppe oder Fertigteil unter Verwendung des Dateinamenformats prefix-number

%NAME.%

%DRAWING_NAME.%

P1

Position von Teil, Baugruppe oder Fertigteil unter Verwendung des Dateinamenformats prefixnumber

%REV%

%REVISION%

%DRAWING_REVISION%

2

Revisionsnummer der Zeichnung

%REV_MARK%

%REVISION_MARK%

%DRAWING_REVISION_MARK%

B

Revisionsbezeichnung der Zeichnung

%TITLE%

%DRAWING_TITLE%

BLECH

Zeichnungsname aus dem Dialogfeld Zeichnungseigenschaften

%UDA:<drawing user-defined attribute>%

Gestrichen

Wert eines benutzerdefinierten Zeichnungsattributs. Benutzerdefinierte Zeichnungsattribute sind in der Datei objects.inp definiert. Die tatsächlichen Werte für die benutzerdefinierten Attribute werden im zeichnungsspezifischen Dialogfeld für benutzerdefinierte Attribute eingegeben.

%REV? - <text>%

2 - Rev

Fügt konditionelle Präfixe hinzu. Wenn in diesem Beispiel REV vorhanden ist, fügt Tekla Structures den Text zwischen ? und % in den Dateinamen ein.

%TPL:<template attribute>%

Fußplatte

Sie können Vorlagenattribute verwenden, die im Vorlagen-Editor zu finden sind. Die tatsächlichen Werte für diese Attribute werden im Dialogfeld Zeichnungseigenschaften eingegeben. Beispiele:

  • %TPL:TITLE1%

  • %TPL:TITLE2%

  • %TPL:TITLE3%

  • %TPL:DR_DEFAULT_HOLE_SIZE%

  • %TPL:DATE%

  • %TPL:TIME%

  • %TPL:DR_DEFAULT_WELD_SIZE%

Anmerkung:

Die Schalter %DRAWING_NAME% und %NAME% für den Druckausgabedateinamen sollten einen Unterstrich im Druckdateinamen erzeugen (P_1). Allerdings funktioniert dies nicht, wenn in XS_ASSEMBLY_POSITION_NUMBER_FORMAT_STRING kein Trennzeichen zwischen den Werten verwendet wird (zum Beispiel %ASSEMBLY_PREFIX%%ASSEMBLY_POS% ) oder wenn XS_USE_ASSEMBLY_NUMBER_FOR eingestellt ist.

Um die Funktion der Schalter sicherzustellen, führen Sie folgende Schritte durch:

  • Wenn Sie XS_ASSEMBLY_POSITION_NUMBER_FORMAT_STRING verwenden möchten, setzen Sie einen Punkt (.), Schrägstrich (/) oder Bindestrich (-) zwischen den Werten, wie zum Beispiel %ASSEMBLY_PREFIX%.%ASSEMBLY_POS%.
  • Lassen Sie XS_USE_ASSEMBLY_NUMBER_FOR leer.

Quick feedback

The feedback you give here is not visible to other users. We use your comments to improve our content.
We use this to prevent automated spam submissions.
Inhaltsbewertung: 
Noch keine Bewertungen vorhanden